SEO-News

5 Tipps für einen höheren AuthorRank


AuthorRankDie Reputation von Autoren, erfasst durch den AuthorRank, nimmt in den Rankings von Google einen immer höheren Stellenwert ein. Google verfolgt damit zwei Ziele: Zum einen lässt sich die Aktivität in seinem eigenen sozialen Netzwerk Google+ steigern, und zum anderen ergeben sich verbesserte Möglichkeiten, die Qualität von Inhalten in der Suche zu bewerten und somit die Suchergebnisse zu optimieren. Hier sind fünf Tipps, wie sich der AuthorRank steigern lässt.

 

Wie bereits in einem früheren Beitrag beschrieben, nimmt der AuthorRank zukünftig eine wichtige Rolle bei der Bewertung von Inhalten im Web ein. Nur wer hochwertige Inhalte auf renommierten Seiten veröffentlicht und sich in sozialen Netzwerken wie Google+, Twitter oder Facebook engagiert, wird einen hohen AuthorRank erzielen können. Doch was genau hilft dabei, den AuthorRank zu optimieren?

 

1. Tragt Euch als Autor bei Google ein

Um als Autor bei Google erfasst zu werden, hilft es, ein Konto bei Google+ zu haben. Innerhalb des Profils müssen die Links auf die Webseiten eingetragen werden, auf denen man veröffentlicht (unter „Profil / Macht mit bei“). Anschließend muss nur noch jeweils ein Link auf das Profil bei Google+ in die Beiträge eingefügt werden, für die man als Autor erscheinen möchte.

Die gegenseitige Verlinkung ist erforderlich, damit kein Missbrauch mit der Zuordnung von Autoren betrieben werden kann. Alternativ kann auch auf eine Autorenseite verwiesen werden, die dann selbst auf das Google-Plus-Profil verlinkt. Es gibt zudem noch weitere Möglichkeiten zur Verknüpfung eigener Webseiten mit Google+. Eine gute Übersicht der Möglichkeíten gibt es bei Goldbachinteractive.

 

2. Aktivität und Wahrnehmung in den sozialen Netzwerken entwickeln

Nur wer von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, kann auch ein hohes Ansehen als Autor erwerben. Das bedeutet, dass neben regelmäßigen Veröffentlichungen auch eine entsprechende Anhängerschaft aufgebaut werden muss – seien es Kreise in Google+, Follower bei Twitter oder Freunde in Facebook. Dabei muss auch darauf geachtet werden, dass die richtigen Kontakte gesammelt werden. Inhaltliche Nähe zum interessierenden Thema und eine gewisse Expertise der Kontakte sind wünschenswert.

 

3. Interessante und hilfreiche Inhalte schaffen

Nur wer Inhalte erstellt, die einen Mehrwert für die Leser bringen, wird als Experte auf seinem Gebiet wahrgenommen und eine entsprechende Reputation aufbauen können. Auch hier gilt der alte SEO-Grundsatz: Nicht für die Suchmaschinen, sondern für die Nutzer schreiben wir.

 

4. Auf Nischenthemen spezialisieren

Um tief gehende Expertise und damit Reputation aufzubauen, empfiehlt sich eine Festlegung auf eng umgrenzte Themenbereiche. Hier bieten sich insbesondere solche Themen an, zu denen es noch nicht viele Inhalte gibt. Das Bedienen eines zu weiten Themenspektrums dagegen ist zu vermeiden.

 

5. Verknüpfung der sozialen Netzwerke

Die Interaktionen auf den einzelnen Plattformen sollten miteinander abgestimmt und vernetzt werden. Meistens unterscheiden sich die Kontakte in den einzelnen sozialen Netzwerken voneinander, so dass man stets verschiedene Personen oder Gruppen anspricht. Ein neuer Beitrag auf Google+ kann beispielsweise auch gleich per Tweet kommuniziert werden. Ein neuer Facebook-Post kann auch via Xing oder LinkedIn publiziert werden. Warum nicht die gesamte Bandbreite der sozialen Netzwerke als Multiplikator einsetzen?

 

Habt Ihr weitere Tipps zur Steigerung des AuthorRanks? Dann hinterlasst gerne einen Kommentar.

 

Von Christian Kunz+

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (2 Votes)

Kommentare   

 
# Paul 2012-11-14 19:22
Vielen Dank für diese Aufklärung. Ich haba zwar schon vom Authorrank gehört und dachte, dass dieser bisher nur in den USA vorhanden ist und erst später nach Deutschland kommt. Aber egal... Zumindest weiß ich jetzt, dass ich mich noch mehr auf Social Media konzentrieren werde. Benötige ich spezielle Tools für die Anbindung der einzelnen Plattformen oder funktioniert das über die Plattformen selbst?!
Antworten
 
 
# Christian 2012-11-14 20:56
Hallo Paul,

für die einzelnen Netzwerke gibt es Plugins, die Du in Dein Content-Managem ent-System integrieren kannst. Ich habe das hier auch so getan für Google+, Twitter und Facebook.

Gruß,
Christian
Antworten
 
 
# Paul 2012-11-15 10:11
Danke für die Antwort Christian, welche Plugins nutzt du dafür (wenn ich fragen darf :))?!
Antworten
 
 
# Christian 2012-11-15 11:56
Hallo Paul,

ich verwende das Plugin 2 Click Social Buttons, siehe joomla-extensions.kubik-rubik.de/2csb-2-click-social-buttons. Gibt es außer für Joomla auch noch für andere CMS.

Vorteil: Kein Verstoß gegen Datenschutzrech t, weil es erst bei Klick Daten des Nutzers überträgt.
Antworten
 
 
# Paul 2012-11-18 20:09
Super, vielen Dank :)! Werde ich gleich mal ausprobieren...
Antworten
 

Kommentar schreiben


Auszeichnungen

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

Tel.: 06340/351-943

Sprecher auf

Jetzt vernetzen

Werbung

Blogpartner

SMX München 2013 Anmeldung

Rabatt-Code: SEOSUEDSMX

SEOkomm 2013 Anmeldung

Rabatt-Code: SUEDWESTS13

OMX 2013 Anmeldung

Rabatt-Code: SUEDWESTO13

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE Kontaktdaten von Unternehmen in der Suche: Google gibt Tipps
Donnerstag, 10. April 2014
Kontaktdaten gehören zu den wichtigsten Inhalten von Unternehmenswebseiten, denn sie sorgen... Weiterlesen...
IMAGE Joomla: ReCaptcha für JComments einsetzen
Freitag, 21. Februar 2014
JComments, eine der beliebtesten Kommentar-Erweiterungen für das Content Management System Joomla,... Weiterlesen...
IMAGE 6 Tipps, wie man hochwertige .edu-Backlinks bekommt
Dienstag, 25. Februar 2014
Webseiten aus dem Bildungssektor verfügen oft über die Top-Level-Domain .edu. Solche Webseiten... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE Jahresrückblick 2013
Montag, 16. Dezember 2013
Jetzt ist es wieder so weit, und die Zeit der Jahresrückblicke hat begonnen. Auch bei SEO Südwest... Weiterlesen...
IMAGE Wie man eine Penalty für unnatürliche ausgehende Links wieder los wird
Freitag, 04. April 2014
Für die meisten Webmaster ist es ein Schock, wenn sie in den Google Webmaster Tools über eine... Weiterlesen...
IMAGE 5 Gründe, warum Yahoo wohl nicht neuer Suche-Partner für das iPhone wird
Donnerstag, 17. April 2014
  Yahoos Position auf dem Suchemarkt verschlechtert sich zunehmend. Da wundert es nicht, wenn... Weiterlesen...

SEO-Forum

SEO-Forum

 

SEO-Themen

  4422
  3739
  3600
  3556
SEA
  3518
  3503
SEO
  3444
  3397
  3354
  3339
  3320
  3303
  3285
  3269
  3262
  3257
  3249
  3231
  3169
  3166
  3099
  3098

Referenzen

 

Spar-Radar
Schöne Haare Karlsruhe
Rechtsanwaltskanzlei Berton & Associes Straßburg
England-Insolvenz
Flintec IT GmbH

Verbinden

Social Networks und RSS-Feed

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Über SEO Südwest

SEO Südwest und Suchmaschinenoptimierung Christian Kunz. Mehr Infos

Bei Fragen zum Angebot und Dienstleistungen steht Ihnen das Kontaktformular zur Verfügung.

Datenschutz AGB Impressum Sitemap