Mobile SucheGoogle wird zukünftig keine Kennzeichnung für mobilfreundliche Webseiten in den Suchergebnissen mehr anzeigen. Das Label "Mobile-friendly" war eingeführt worden, um solche Webseiten zu markieren, die auch auf Mobilgeräten wie Smartphones gut nutzbar sind.

 

Ende des Jahres 2014 hatte Google die Kennzeichnung für mobilfreundliche Seiten in der mobilen Suche eingeführt. Webseiten, die für die Darstellung auf mobilen Geräten wie Smartphones optimiert sind, erhielten in der Zwischenzeit die Bezeichnung "Mobil-friendly".

Kennzeichnung Mobilfreundlichkeit: Beispiel

 

Jetzt, knapp zwei Jahre später, scheint die Grundlage für diese Kennzeichnung entfallen zu sein, denn Google wird sie nach einem Bericht auf Search Engine Land einstellen. Demnach stammten inzwischen etwa 85 Prozent aller in der mobilen Suche gelisteten Ergebnisse von mobilfreundlichen Seiten.

Wer jetzt also für die eigene Webseite die gewohnte Kennzeichnung in den Suchergebnissen vermisst, muss sich erst einmal keine Sorgen machen. Wer sichergehen möchte, dass seine Seite nach wie vor mobilfreundlich ist, kann Googles Tool zur Prüfung der Mobilfreundlichkeit verwenden.

 

Titelbild © andersphoto - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeigen

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen



SEO-Contest 2020





Verwandte Beiträge