SEO-NewsDiese Woche brachte sehr gemischte SEO-News mit sich. Auftrieb für alle SEOs liefert eine Studie, nach der Besucher, die über organische Suchergebnisse gewonnen werden, die wertvollsten sind. Auf der anderen Seite beschränkt Google die Möglichkeiten zur Keyword-Recherche. Ein neues Google-Update ist gerade im Gange – nur weiß man noch nicht so genau, worum es sich dabei handelt. Eine gemischte Bilanz gab es für Yahoos neue Chefin Marissa Mayer. Dies und mehr in den SEO-News der KW 26.

 

Lob und Kritik für Yahoo-Chefin Marissa Mayer

Yahoo!-Logo

Die neue Yahoo-Chefin und Ex-Googlerin Marissa Mayer kann nach einem knappen Jahr auf eine gemischte Bilanz zurückblicken. Auf der Hauptversammlung des Konzerns musste sie sich den Aktionären stellen.

Zwar kann Mayer auf wachsende Nutzerzahlen und neue Produkte wie beispielsweise die neue Wetter-App sowie auf attraktive Zukäufe wie etwa den von Tumblr verweisen, doch gab es auch viel Kritik. Zu den bemängelten Punkten zählte zum Beispiel die Abschaffung der Heimarbeit. Dies sei gerade für die Eltern unter den Beschäftigten unglücklich. Desweiteren wurde bemängelt, dass Facebook in der Bannerwerbung viel schneller wachse und dass Google in der Suche einen riesigen Vorsprung habe – und mehr Entwickler.

Mayer konterte, dass auch kleinere Gruppen erfolgreich sein könnten und bezeichnete Yahoo! als das weltweit größte Startup.

 

EuGH-Gutachter: „Kein Recht auf Vergessenwerden“ in Google und Co.

Eine vielleicht richtungweisende Expertenaussage könnte die Pflichten von Suchmaschinenanbietern hinsichtlich ihres Datenbestands in Zukunft beeinflussen. Nach Meinung des Gutachters Niilo Jääskinen am Europäischen Gerichtshof (EuGH) können nationale Datenschutzbehörden nicht von Google verlangen, bestimmte Informationen aus dem Index zu entfernen. Voraussetzung, damit dies gelte, sei eine regelmäßige Aktualisierung der Daten.

Im konkreten Fall ging es um die Klage eines Spaniers, über dessen Insolvenz im Jahre 1998 in einem Online-Zeitungsartikel berichtet worden war. Der Kläger wollte verhindern, dass Google diesen Artikel auch heute noch in seinen Suchergebnissen anzeigt.

Meistens folgt der EuGH der Empfehlung des Gutachters. Der genaue Wortlaut des Gutachtens ist hier zu finden.

 

Google Keyword-Tool wird abgeschaltetGoogle-News

Das Google Keyword-Tool wird es in seiner bestehenden Form nicht mehr geben. Es wird ersetzt durch ein neues Werkzeug, den Keyword Planner. Dieser hat aber im Gegensatz zum Keyword-Tool einige Einschränkungen:

  • Zugang nur noch über ein aktives AdWords-Konto
  • Nur noch exakte Abfragen, keine ähnlichen Ergebnisse mehr (Synonyme)
  • Mobile Erfgebnisse werden nicht mehr separat ausgewiesen.

 

Google schafft Tilde-Operator abGoogle-News

Und noch eine Einschränkung für die Keyword-Recherche: Der Tilde-Suchoperator (~) wird abgeschafft. Dieser Operator führte – vor ein Keywords gesetzt - bei Suchanfragen dazu, dass auch Ergebnisse zu Synonymen geliefert wurden. Dies war auch eine gute Möglichkeit, semantisch passende Begriffe zu finden, um diese dann für die Optimierung von Inhalten einzusetzen.

Der Zusammenhang zwischen dieser Einschränkung und dem geänderten Funktionsumfang des Keyword Planners ist zumindest bemerkenswert.


Die wertvollsten Kunden kommen über die organische Suche

Wie eine Studie der Plattform Custora zeigt, ist der Customer Lifetime Value (CLV), also der Profit, den ein Unternehmen während der gesamten Laufzeit einer Geschäftsbeziehung mit einem Kunden erzielt, bei solchen Kunden am größten, die über organische Suchtreffer akquiriert wurden. Der CLV dieser Nutzer liegt 54 Prozent über dem Durchschnitt aller betrachteten Kunden. Zum Vergleich: Am schlechtesten schnitten diejenigen Kunden ab, die über Twitter gewonnen worden waren. Deren CLV lag 23 Prozent unterhalb des Durchschnitts.

Customers obtained from organic search results deliver the highest customer lifetime value (CLV)

Bild (C) Custora

Untersucht wurden Daten von 86 US-amerikanischen Händlern aus 14 Branchen und von 72 Millionen Kunden. Die Daten wurden über das Tag „utm_medium“ in Google Analytics ermittelt.

 

Neues Google-Update im GangeGoogle-News

Ein neues Google-Update scheint gerade ausgerollt zu werden. Dabei handelt es sich laut Tweet von Matt Cutts um ein mehrwöchiges Update. Was aber genau der Gegenstand der Aktualisierungen ist, steht nicht genau fest. Ein Blick auf den aktuellen MozCast-Wetterverlauf erhärtet die Vermutung, dass gerade etwas im Gange ist:

MozCast-Wetterverlauf vom 26.06.13

Bild (C) MozCast

Es könnte sich entweder um eine weitere Anpassung im Zuge des PayDay-Algorithmus‘ handeln, oder aber eine weitere Schleife im Panda-Zyklus sein. Von Google gibt es dazu bisher keine Stellungnahme.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen





Verwandte Beiträge

{extravote 1}