AbsturzWebsites, auf denen es einige Seiten mit niedriger Qualität gibt, können laut Google Probleme auch mit den Rankings der höherwertigen Seiten bekommen. Das muss aber nicht immer der Fall sein.

Auf den meisten Websites gibt es Unterseiten, die sich in ihrer Qualität unterscheiden. Neben hochwertigen Beiträgen finden sich dann oft auch einige Seiten mit sogenanntem Thin Content, also mit Inhalten, die keinen Mehrwert bieten.

Doch wie geht Google mit damit um? Können sich die schlechten Seiten anegativ auf die Rankings der guten Seiten auswirken? Zu diesen Fragen hat sich Johannes Müller in einem aktuellen Webmaster-Hangout geäußert. Zunächst einmal erklärte er, dass es meistens keine Penalty bedeute, wenn eine Seite nicht oben in den Rankings erscheine. Der Grund dafür sei entweder, dass die Seite nicht hochwertig genug ist oder nicht relevant für die jeweiligen Suchanfragen.

Bei der Bewertung der Qualität versuche Google laut Müller, auf Ebene einzelner Seiten zu prüfen. Man gehe dabei so granular wie möglich vor. Manchmal sei es aber nicht möglich, die Qualitätsbewertung auf diese Weise herunterzubrechen. Dann müsse man das Gesamtbild der Website verwenden.

In manchen Fällen sei die Qualität einer Website für Google schwierig einzuschätzen, wie Müller weiter erklärte. Das gelte dann, wenn es einerseits sehr gute Inhalte gebe, andererseits jedoch auch fragliche Inhalte.

Vor einigen Wochen hatte Müller dieses Problem anhand einer konkreten Fragestellung schon einmal behandelt: Damals ging es um die Frage, ob ein schlechter Blog den Rankings einer gesamten Website schaden könne. Müller erklärte damals, dass ein solcher Zusammenhang durchaus bestehen könne, wenn es sich beim Blog um einen wesentlichen Bestandteil der Website handele.

Es wird vermutlich auf die jeweiligen Anteile der Inhalte auf einer Website ankommen, wie Google einzelne Unterseiten behandelt. Wenn die überwiegende Mehrheit der Seiten von hoher Qualität ist, wird Google dies sicherlich berücksichtigen und auch die eine oder andere nicht so gelungene Seite akzeptieren, ohne dass dies den Rankings der guten Seiten schadet. Umgekehrt dürfte aber gelten, dass es hochwertige Inhalte auf einer Website schwer haben, gute Rankings zu erzielen, wenn die meisten anderen Inhalte auf der Website nicht Googles Qualitätsanforderungen genügen.

 

Titelbild: Copyright Dan Race - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen





Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Mit dem SEO-Newsletter erhältst Du einmal pro Monat eine Übersicht der wichtigsten SEO-Meldungen auf SEO Südwest sowie Ankündigungen wichtiger SEO-Veranstaltungen. Zum Abonnieren des SEO-Newsletters ist die Einwilligung in die Datenschutzhinweise erforderlich. Zum Bestellen genügt die Angabe der E-Mail-Adresse. Per Klick auf den entsprechenden Button unten kann das Abonnement jederzeit gekündigt werden.
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu