RankingEine Teil der Top-Rankings in den lokalen Suchergebnissen von Google stammt von gemieteten Websites, die zuvor von SEOs aufgebaut wurden, um diese interessierten Kunden zu ├╝berlassen. Diese Praxis wird als Rank & Rent bezeichnet.

Das Erreichen von guten Rankings in den Suchergebnissen von Google erfordert viel Aufwand und M├╝he. Eine Website muss angelegt und mit hochwertigen Inhalten gef├╝llt werden. Au├čerdem m├╝ssen Backlinks aufgebaut werden.

Nicht jedes Unternehmen hat die Zeit, die Ausdauer oder die Ressourcen, die eigene Website so aufzubauen, dass sie mit den Konkurrenten mithalten kann.

Aber es gibt eine Alternative: gemietete Top-Rankings. Diese Praktik kommt anscheinend immer mehr in Mode. Im Blogbeitrag eines Online-Marketing-Spezialisten wird unter dem Stichwort "Rank & Rent" genau beschrieben, wie SEOs vorgehen, um Websites aufzubauen, welche sie dann an interessierte Kunden vermieten.

 

Was genau ist Rank & Rent?

Als Rank & Rent wird der Aufbau von Websites beschrieben, damit sie zu einem bestimmten Thema gute Platzierungen in Google erreichen und dann vermietet werden k├Ânnen. Meist beziehen sich die Websites auf lokale Schanfragen, weil es hier einfacher ist, in den Suchergebnissen nach oben zu kommen.

Nachdem eine Website Top-Rankings f├╝r Keywords im Zusammenhang mit einer bestimmten Branche und f├╝r bestimmte Orte und St├Ądte erreicht hat, wird sie interessierten Unternehmen zur Miete angeboten. Die Unternehmen k├Ânnen von den Rankings profitieren und auf diese Weise neue Kunden erreichen, ohne selbst in den Aufbau ihrer Website investieren zu m├╝ssen.

Damit handelt es sich bei Rank & Rent um eine Sonderform der sogenannten Lead Generation. Darunter versteht man den Aufbau einer Website f├╝r bestimmte Suchanfragen und das Verkaufen von Kundenkontakten oder anderen Abschl├╝ssen, welche ├╝ber die Seite erzeugt werden. Unternehmen wie Yelp sind typische Beispiele f├╝r Lead-Generatoren.

Im Unterschied dazu wird einem Unternehmen bei Rank & Rent eine komplette Website zur Verf├╝gung gestellt. Das Unterehmen kann dann alleine von allen Rankings der Website profitieren.

 

Wie funktioniert Rank & Rent?

Im Grunde sind beim Aufbau einer Website, die sp├Ąter an Kunden vermietet werden soll, die gleichen Schritte auszuf├╝hren wie bei jeder anderen Website, um sie bei Google nach vorne zu bringen. Dazu sind die folgenden Schritte auszuf├╝hren:

  1. Ausw├Ąhlen einer passenden Nische (bei Rank & Rent meist lokal relevante Branchensuchen)
  2. Auswahl einer Domain
  3. Aufsetzen eines Content Management Systems
  4. Wettbewerbsanalyse durchf├╝hren
  5. Keyword-Recherche
  6. Inhalte erstellen
  7. Linkaufbau durchf├╝hren
  8. Die Website interessierten Unternehmen anbieten

Dieser Prozess kann recht zeitaufw├Ąndig sein. Es kann durchaus mehrere Monate dauern, bis erste Erfolge in den Suchergebnissen erzielt werden k├Ânnen.

Im Fokus stehen dabei Keywords mit einem kommerziellen und transaktionalen Bezug wie "kaufen", "bestellen" oder "wo finde ich". Dabei werden Keywords bevorzugt, die keinem zu starken Wettbewerb unterliegen und ├╝ber ein ausreichendes Suchevolumen verf├╝gen.

Besonders eignen sich Branchen, die von Abschl├╝ssen leben. Dazu geh├Âren zum Beispiel Handwerker, aber auch ├ärzte oder Sch├Ânheitssalons.

 

Warum unternimmnt Google nichts gegen Rank & Rent?

Ob und inwieweit Google sich mit dem Thema Rank & Rent bereits befasst hat, ist unklar. Fest steht allerdings, dass es immer wieder zu F├Ąllen kommt, in denen Websites f├╝r lokale Suchanfragen gute Rankings erzielen, und das sogar ohne brauchbare Inhalte. So auch im Fall einer Website, die trotz sinnfreien Inhalts "lorem ipsum" lange Zeit auf Platz zwei f├╝r eine lokale Suchanfrage rangierte, f├╝r die es durchaus Wettbewerb gibt. Google hat die Website erst nach Einreichen entsprechenden Feedback aus den Suchergebnissen entfernt.

Immer wieder fallen Websites auf den vorderen Pl├Ątzen der Suchergebnisseiten auf, die nicht von den Unternehmen stammen, nach denen gesucht wurde. NIcht in jedem Fall muss es sich dabei um Rank & Rent handeln, doch es gibt gen├╝gend Beispiele daf├╝r.

 

Lohnt sich Rank & Rent?

F├╝r die SEOs, die Websites aufbauen, um sie zu vermieten, d├╝rfte sich Rank & Rent durchaus lohnen. Der Vorteil ist, dass sie eine Website auch an andere Unternehmen vermieten k├Ânnen, sollte ein Kunde nicht mehr interessiert sein.

Unternehmen k├Ânnen sich per Rank & Rent den aufw├Ąndigen Aufbau eigener Top-Rankings sparen, m├╝ssen sich aber der Tatsache bewusst sein, dass sie ihre Rankings verlieren, wenn der Mietvertrag ausl├Ąuft.

Zudem kann man nicht genau sagen, wie lange Google diese Praxis noch tolerieren wird.

 

Titelbild: Copyright DigiClack - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie ben├Âtigen Beratung f├╝r Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeige von Clixado

Artikelver├Âffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unz├Ąhligen Verlagen und Bloggern und k├Ânnen daher auf ├╝ber 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelpl├Ątze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

F├╝r jede Artikelver├Âffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 W├Ârtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen





Verwandte Beitr├Ąge

SEO-Newsletter bestellen

Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden