InMaps - LinkedInLinkedIn stellt seinen Netzwerk-Visualisierungsservice InMaps ein. Mit InMaps lie├čen sich die Beziehungen im pers├Ânlichen sozialen Netzwerk darstellen.

Auf der InMaps-Homepage erkl├Ąrt das Unternehmen, der 1. September sei der letzte Tag, an dem man InMaps nutzen k├Ânne, so dass sich LinkedIn zuk├╝nftig auf "neue Wege konzentrieren k├Ânne, Ihr pers├Ânliches Netzwerk darszustellen". Allerdings funktioniert der Dienst aktuell noch.

Der Dienst war 2011 gestartet. InMaps sollte dazu dienen, die verschiedenen Beziehungen im pers├Ânlichen Netzwerk zu zeigen und die unterschiedlichen Cluster hervorzuheben - auch durch den Einsatz unterschiedlicher Farben. Der Dienst wurde von Ali Imam entwickelt, der von Yahoo kam und sp├Ąter leitender Datenwissenschaftler bei LinkedIn wurde. Im Juli dieses Jahres wechselte er dann zu Cloudera.

LinkedIn hat inzwischen 313 Millionen Nutzer und verf├╝gt ├╝ber eine Reichweite von gesch├Ątzten 33 Prozent im B2B-Umfeld - noch vor Facebook mit 31 Prozent.

Weitere Infos siehe TechCrunch

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie ben├Âtigen Beratung f├╝r Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeige von Clixado

Artikelver├Âffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unz├Ąhligen Verlagen und Bloggern und k├Ânnen daher auf ├╝ber 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelpl├Ątze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

F├╝r jede Artikelver├Âffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 W├Ârtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen