Top Level DomainsWenn eine Website unter zwei verschiedenen Top Level Domains verfügbar ist, bewertet Google diese nicht automatisch gleich. Das ist zum Beispiel in solchen Situationen interessant, in denen die Domain einer Marke oder Website von der Konkurrenz unter einer anderen TLD aufgesetzt wird.

Domainnamen haben die Eigenschaft, dass sie unter vielen verschiedenen Top Level Domains (TLDs) eingerichtet werden können. Gibt es zum Beispiel eine deutsche Domain mit der Endung .de, so kann es passieren, dass eine andere Person oder Organisation den Domainnamen unter einer anderen TLD einrichtet - zum Beispiel .com - es sei denn, man hat sich vorher selbst den Domainnamen unter möglichst vielen TLDs gesichert.

Wenn dann auch noch die Kopie unter einer anderen TLD die Originaldomain aus den Suchergebnissen verdrängt, wird es besonders heikel und ärgerlich. Einen solchen Fall hat jetzt ein Nutzer auf Twitter beschrieben. Ein Konkurrent habe für seinen Domainnamen eine .com-Domain registriert (das Original läuft unter .de). Die neu aufgesetzte Domain habe die Originaldomain aus den Suchergebnissen verdrängt.

John Müller schrieb daraufhin, Google setze TLDs nicht automatisch gleich, so etwas sei nicht zu erwarten. Sollte die Website kopiert worden sein, so sei das Anlass zu Maßnahmen außerhalb der Suche:

"We don't automatically equate TLDs, so just based on a server existing, that would be unexpected. Are they hosting a copy of your website? That would possibly be something you could take action on even outside of search."

 

Google: TLDs werden nicht automatisch gleichgesetzt

 

Dieser Fall zeigt, dass es sinnvoll ist, den eigenen Domainnamen zumindest für die wichtigsten Top Level Domains zu sichern. Neben der eigenen Länder-TLD sollte dazu auch .com gehören.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeigen

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen



SEO-Vergleich





Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeigen

Search One

 

 

Search One