SuchmaschinenbotDirektiven mit Hash-Zeichen in der robots.txt können unter Umständen dazu führen, dass Google eine komplette Website nicht mehr crawlt. Hash-URLs werden von Google ohnehin meist ignoriert.

Auf manchen Websites kommen URLs mit Hash-Zeichen zum Einsatz: zum Beispiel auf AJAX-Seiten oder als Anker, um bestimmte Seitenbereiche direkt anspringen zu können. Der Bereich hinter einem Hash-Zeichen, das sogenannte URL-Fragment, wird von Google in der Regel ignoriert - mit wenigen Ausnahmen.

Die Verwendung von Hashes in der robots.txt kann ganz andere Probleme mit sich bringen: Sie kann sogar dazu führen, dass eine komplette Website nicht mehr gecrawlt wird. So war es in einem aktuellen Fall, der gerade auf Twitter zu sehen war. Ein Webmaster hatte sich gewundert, dass Google einige Seiten nicht indexiert hatte, weil sie per robots.txt blockiert waren. Offenbar gab es in der robots.txt die Direktive Disallow: /#*, um alle URLs mit Hash-Fragmenten zu sperren.

Das Hash-Zeichen dient in der robots.txt jedoch zur Kennzeichnung von Kommentaren. Die Folge: die Direktive wurde interpretiert als Disallow: /, was bewirkt, dass alle Seiten gesperrt sind. Das erklärte Johannes Müller in seiner Antwort:

 

Google: Hashes in robots.txt dienen zur Kennzeichnung von Kommentaren 

Müller erklärte, mit der Zeit würden die URLs erneut verarbeitet, und sie sollten dann wieder normal indexierbar sein.

Weil Google URL-Fragmente ohnehin nicht crawlt, ist es auch nicht notwendig, diese in der robots.txt anzugeben.

 

Titelbild: Copyright Patrick Daxenbichler - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen





Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden