Soziale NetzwerkeDie Integration von Newsfeeds aus sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook kann sich bezahlt machen: Unter Umständen belohnt Google das mit besseren Rankings. Voraussetzung ist allerdings, dass die Newsfeeds nur als Ergänzung für die Hauptinhalte der Seite dienen.

Wer hätte das gedacht: Das Einbinden von Newsfeeds wie zum Beispiel Twitter-Nachrichten kann tatsächlich dem Ranking nutzen. Das zumindest teilte Johannes Müller von Google im gestrigen englischsprachigen Webmaster-Hangout mit. Müller sagte, normalerweise interpretiere Google das für die Einbindung der Newsfeeds genutzte JavaScript und lese dann die Inhalte aus. Sollten diese tatsächlich einen Mehrwert für die Nutzer erbringen, dann könne sich das positiv auf die Rankings auswirken.

Dabei ist aber zu beachten, dass die auf diese Weise eingebundenen Inhalte lediglich als Ergänzung fungieren und nicht den ausschließlichen Inhalt einer Seite darstellen. Reine Republishing-Seiten sind bei Google nicht gerne gesehen.

Interessant wird es dann, wenn die per Newsfeed eingebundenen Posts aus den sozialen Netzwerken auf Inhalten basieren, die bereits an anderer Stelle veröffentlicht wurden. Wie Google dann diese Inhalte gegeneinander abwägt, ist schwer zu sagen.

Als Fazit kann man jedoch ziehen, dass man ruhig einmal über das Einbinden von Posts aus sozialen Netzwerken in die eigene Webseite nachdenken sollte - sofern die Inhalte der Feeds zum Thema der eigenen Seite passen und eine sinnvolle Ergänzung der bestehenden Inhalte darstellen.

Die komplette Antwort Müllers ist im folgenden Video zu sehen:

 

Johannes Müller

 

Titelbild © PureSolution - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeigen

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen



SEO-Contest 2020





Verwandte Beiträge

Google: Die meisten Social Links sind wirkungslos

Links aus sozialen Netzwerken zählen offenbar bei Google nicht sehr viel. Das lässt sich aus einer aktuellen Aussage von Gary Illyes entnehmen. Doch ist das ein Grund, den Stellenwert von Twitter,...