SEO-News

RebrandingDer Wechsel des Namens stellt einen tiefgreifenden Einschnitt für ein Unternehmen dar. Oft lässt sich ein solcher Wechsel nicht vermeiden. Dann sollte aber großer Wert auf die Auswirkungen gelegt werden, die sich auf das Ranking in den Suchmaschinen ergeben. Vor allem gilt: Ein Namenswechsel aus SEO-Gründen ist selten von Erfolg gekrönt.

Es gibt viele Gründe, aus denen Unternehmen ihren Namen ändern müssen. Dazu gehören zum Beispiel die Fusion mit einem anderen Unternehmen, ein neuer Inhaber oder eine geänderte Rechtsform. Was jedoch unbedingt zu vermeiden ist: den Namen aus SEO-Erwägungen zu ändern. Der Grund dafür ist, dass die Risiken für das Ranking, die mit einer Namensänderung verbunden sind, einfach nicht im Verhältnis zu einem möglichen Erfolg stehen.

 

Branding und Branded Search

Ein neuer Unternehmensname kann zunächst einmal dazu führen, dass Suchanfragen, die sich auf den alten Namen beziehen, ins Leere laufen. Ein Beispiel: Der Inhaber des Online-Shops "Chrizzys Fanartikel-Shop" möchte mit der Zeit gehen und sich einen trendigen, neuen Namen für seinen Shop zulegen. Er ändert diesen in "Hot Fanstuff". Klaus, ein alter Kunde von Chrizzy, möchte nach langer Zeit mal wieder etwas im Shop kaufen und sucht in Google nach "Chrizzys Fanartikel-Shop", findet aber wegen des neuen Namens nichts. Folge: Klaus wird vermutlich bei der Konkurrenz einkaufen.

Um solche negativen Folgen zu vermeiden, muss ein Namenswechsel gut geplant werden. Am besten, man weist die Kunden bereits vor der Umstellung auf der Webseite, in den sozialen Medien und auch offline auf die anstehende Änderung hin und lässt die alte Webseite auch nach der Umstellung noch eine Weile online. Das wirkt dann wie ein Nachsendeauftrag bei der Post.

 

Domainalter und Domain-Autorität

Das Alter einer Domain ist ein Rankingfaktor. Ceteris paribus ist eine Domain umso vertrauenswürdiger, je länger sie schon besteht. Da jedoch mit einem Wechsel des Unternehmensnamens zumeist auch der Wechsel der Domain verbunden ist, bedeutet die Änderung zunächst mal einen (kleinen) Rückschritt im Hinblick auf diesen Rankingfaktor.

Dazu kommt, dass Backlinks, die im Laufe der Zeit für die alte Domain gesammelt wurden, mitgenommen werden müssen, damit zumindest ein Teil der Domain-Autorität erhalten bleibt. Am besten ist es natürlich, die Links werden geändert und zeigen anschließend auf die neue Domain, doch wird das gerade bei Domains mit vielen Backlinks schwierig sein, denn dazu muss jeder Linkgeber kontaktiert und um die Anpassung gebeten werden. Man kann natürlich auch mit Redirects arbeiten (immer 301-Redirects verwenden!), doch muss man sich dabei darüber im Klaren sein, dass in einem solchen Fall nie die gesamte Linkpower übertragen wird. Bei einem Redirect gehen zwischen fünf und 15 Prozent der Linkpower verloren.

 

Reputation Management

Natürlich kann es auch zwingende Gründe für einen Namenswechsel bei Unternehmen geben. Neben den bereits oben genannten Änderungen gehört dazu auch das Reputation Management. So kann ein Namenswechsel dazu verwendet werden, sich bewusst von einem anderen Unternehmen, der Muttergesellschaft oder einem Unternehmensteil abzugrenzen, etwa dann, wenn dieser andere Unternehmensteil in der Öffentlichkeit in Misskredit geraten ist. Dabei ist zu beachten, dass so etwas nur dann funktionieren kann, wenn es auch inhaltlich eine klare Abgrenzung gibt. Was dagegen nicht funktioniert, ist, sich einen neuen Namen zu geben, um sich von schlechten Bewertungen zu befreien.

 

Nameswechsel aus SEO-Gründen

In ganz bestimmten Fällen kann ein Namenswechsel bei Unternehmen auch aus SEO-Gründen sinnvoll sein. Das gilt insbesondere dann, wenn frühere SEO-Sünden korrigiert werden sollen. Ein Beispiel: Ein cleverer Online-Unternehmer hat sich überlegt, seine Sichtbarkeit in den Suchmaschinen durch die Verwendung möglichst vieler Keywords in seinem Markennamen zu erhöhen und seine Firma "Kredit ohne Schufa, Lebensversicherungen, Zahngold Online" zu nennen. Irgendwann hat Google jedoch der exzessiven Verwendung von Keywords einen Riegel vorgeschoben und sogar Abwertungen in solchen Fällen vorgenommen. In diesem Fall ist es dem Unternehmer tatsächlich dringend ans Herz zu legen, den Namen seiner Firma zu ändern (oder gleich ein neues Unternehmen mit anderem Namen zu gründen).

 

Fazit

Ein Namenswechsel kann im bestimmten Fällen unausweichlich für ein Unternehmen sein. Wie gezeigt wurde, bringt ein solcher Namenswechsel jedoch verschiedene Risiken im Hinblick auf die Rankings in den Suchmaschinen mit sich. Daher sollte die Planung der SEO-Maßnahmen ein zentraler Bestandteil jeder Migrationsstrategie sein. Und: Ein Namenswechsel aus SEO-Gründen sollte vermieden werden. Die Risiken sind im Vergleich zu den erwartenden Erfolgen einfach zu groß.

 

Hier gibt es Tipps für den Domainwechsel aus SEO-Sicht.

 

Titelbild © tashatuvango - Fotolia.com

 

Danke an Digital Third Coast

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz+Mehr Infos hier.





Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen





 

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen












SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Sprecher auf

Auszeichnungen

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

SEO Südwest English website

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2018

SEO-Kalender 2018

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE Vielen Dank für die Glückwünsche, Google!
Dienstag, 07. November 2017
Google hat mich mit einem persönlichen Geburtstags-Doodle überrascht. Vielen Dank dafür! Weiterlesen...
IMAGE SEO: Können 'Ausverkauft'-Seiten in Online-Shops positive Rankingeffekte haben?
Sonntag, 01. Februar 2015
Wie geht Google eigentlich mit Seiten aus Online-Shops um, die nicht mehr lieferbare Produkte... Weiterlesen...
IMAGE Bloggen in der Sauregurkenzeit: Auffallen leicht gemacht
Dienstag, 02. Januar 2018
Beim Bloggen kommt es auf das richtige Timing an. Wer den richtigen Zeitpunkt für die... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden und Informationen zu SEO Südwest

Impressum und Datenschutz

Social Networks und RSS-Feed