SEO-News

Webseiten, die zu viel Werbung und zu wenige Inhalte im oberen Bereich (Above the Fold oder ATF) führen, werden zukünftig ein schlechteres Ranking bei Google erhalten. Dies hat jetzt Matt Cutts im Google-Blog "Inside Search" bekannt gegeben. Dabei handele es sich aber nur um eine von mehr als 500 Optimierungen des Ranking-Algorithmus, die für dieses Jahr geplant seien.

Betroffen seien vor allem solche Seiten, bei denen man nach einem Klick auf den Suchtreffer zunächst einmal keine oder wenige Inhalte finden könne, weil sie von Anzeigen überladen sind. Ausdrücklich nicht betroffen seien Seiten mit einem Normalmaß an Werbeintegration. Die Auswirkungen dieser Änderungen beträfen laut Cutts weniger als ein Prozent der Suchanfragen. Webseitenbetreiber, die für sich negative Auswirkungen durch diese Änderung bemerken, könnten sich durch eine Anpassung des Seitenlayouts wieder eine bessere Position in den Suchtrefferlisten erarbeiten. Dies könne aber je nach Anzahl der Seiten und Zugängigkeit dieser Seiten für den Crawler mehrere Wochen dauern.

Von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

{plusone}

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px