SEO-News

AuthorRankDie Reputation von Autoren, erfasst durch den AuthorRank, nimmt in den Rankings von Google einen immer höheren Stellenwert ein. Google verfolgt damit zwei Ziele: Zum einen lässt sich die Aktivität in seinem eigenen sozialen Netzwerk Google+ steigern, und zum anderen ergeben sich verbesserte Möglichkeiten, die Qualität von Inhalten in der Suche zu bewerten und somit die Suchergebnisse zu optimieren. Hier sind fünf Tipps, wie sich der AuthorRank steigern lässt.

 

Wie bereits in einem früheren Beitrag beschrieben, nimmt der AuthorRank zukünftig eine wichtige Rolle bei der Bewertung von Inhalten im Web ein. Nur wer hochwertige Inhalte auf renommierten Seiten veröffentlicht und sich in sozialen Netzwerken wie Google+, Twitter oder Facebook engagiert, wird einen hohen AuthorRank erzielen können. Doch was genau hilft dabei, den AuthorRank zu optimieren?

 

1. Tragt Euch als Autor bei Google ein

Um als Autor bei Google erfasst zu werden, hilft es, ein Konto bei Google+ zu haben. Innerhalb des Profils müssen die Links auf die Webseiten eingetragen werden, auf denen man veröffentlicht (unter „Profil / Macht mit bei“). Anschließend muss nur noch jeweils ein Link auf das Profil bei Google+ in die Beiträge eingefügt werden, für die man als Autor erscheinen möchte.

Die gegenseitige Verlinkung ist erforderlich, damit kein Missbrauch mit der Zuordnung von Autoren betrieben werden kann. Alternativ kann auch auf eine Autorenseite verwiesen werden, die dann selbst auf das Google-Plus-Profil verlinkt. Es gibt zudem noch weitere Möglichkeiten zur Verknüpfung eigener Webseiten mit Google+. Eine gute Übersicht der Möglichkeíten gibt es bei Goldbachinteractive.

 

2. Aktivität und Wahrnehmung in den sozialen Netzwerken entwickeln

Nur wer von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, kann auch ein hohes Ansehen als Autor erwerben. Das bedeutet, dass neben regelmäßigen Veröffentlichungen auch eine entsprechende Anhängerschaft aufgebaut werden muss – seien es Kreise in Google+, Follower bei Twitter oder Freunde in Facebook. Dabei muss auch darauf geachtet werden, dass die richtigen Kontakte gesammelt werden. Inhaltliche Nähe zum interessierenden Thema und eine gewisse Expertise der Kontakte sind wünschenswert.

 

3. Interessante und hilfreiche Inhalte schaffen

Nur wer Inhalte erstellt, die einen Mehrwert für die Leser bringen, wird als Experte auf seinem Gebiet wahrgenommen und eine entsprechende Reputation aufbauen können. Auch hier gilt der alte SEO-Grundsatz: Nicht für die Suchmaschinen, sondern für die Nutzer schreiben wir.

 

4. Auf Nischenthemen spezialisieren

Um tief gehende Expertise und damit Reputation aufzubauen, empfiehlt sich eine Festlegung auf eng umgrenzte Themenbereiche. Hier bieten sich insbesondere solche Themen an, zu denen es noch nicht viele Inhalte gibt. Das Bedienen eines zu weiten Themenspektrums dagegen ist zu vermeiden.

 

5. Verknüpfung der sozialen Netzwerke

Die Interaktionen auf den einzelnen Plattformen sollten miteinander abgestimmt und vernetzt werden. Meistens unterscheiden sich die Kontakte in den einzelnen sozialen Netzwerken voneinander, so dass man stets verschiedene Personen oder Gruppen anspricht. Ein neuer Beitrag auf Google+ kann beispielsweise auch gleich per Tweet kommuniziert werden. Ein neuer Facebook-Post kann auch via Xing oder LinkedIn publiziert werden. Warum nicht die gesamte Bandbreite der sozialen Netzwerke als Multiplikator einsetzen?

 

Habt Ihr weitere Tipps zur Steigerung des AuthorRanks? Dann hinterlasst gerne einen Kommentar.

 

Von Christian Kunz+

{extravote 1}

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen












SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO-Wissenstest

SEO-Wissenstest

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Sprecher auf

Auszeichnungen

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

SEO Südwest English website

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2018

SEO-Kalender 2018

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE Vielen Dank für die Glückwünsche, Google!
Dienstag, 07. November 2017
Google hat mich mit einem persönlichen Geburtstags-Doodle überrascht. Vielen Dank dafür! Weiterlesen...
IMAGE SEO: Können 'Ausverkauft'-Seiten in Online-Shops positive Rankingeffekte haben?
Sonntag, 01. Februar 2015
Wie geht Google eigentlich mit Seiten aus Online-Shops um, die nicht mehr lieferbare Produkte... Weiterlesen...
IMAGE Bloggen in der Sauregurkenzeit: Auffallen leicht gemacht
Dienstag, 02. Januar 2018
Beim Bloggen kommt es auf das richtige Timing an. Wer den richtigen Zeitpunkt für die... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden und Informationen zu SEO Südwest

Impressum und Datenschutz

Social Networks und RSS-Feed

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen