SEO-News

YouTubeGoogle plant Maßnahmen, um die Darstellung hochwertiger Nachrichten auf YouTube zu fördern. Neben der Unterstützung von Nachrichtenanbietern soll es auch Verbesserungen der Oberfläche geben.

Nachrichten haben auch im Bereich des Video-Contents einen besonderen Stellenwert. Die Qualität und Zuverlässigkeit der Meldungen ist von entscheidender Bedeutung von Plattformen wie YouTube.

Aus diesem Grund hatte Google vor einiger Zeit die Google News Initiative (GNI) gegründet. Damit sollen der Journalismus und mit ihm vertrauenswürdige Nachrichten gefördert werden. 

Diese Initiative wird nun um drei Bausteine erweitert, für die Google insgesamt 25 Millionen US-Dollar ausgeben will:

  • Gründen einer Arbeitsgruppe aus verschiedenen Nachrichtenanbietern, die bei der Entwicklung neuer Features für das Betrachten von Nachrichten auf YouTube unterstützen soll
  • Fördern von Nachrichtenanbietern beim Aufbau ihres Videogeschäfts
  • Unterstützung von Nachrichtenanbietern durch Experten bei der Entwicklung von Formaten, dem Aufbau von Publikum und technischen Fragen.

Interessierte Nachrichtenanbieter können sich über dieses Formular bewerben.

 

Breaking News auf YouTube

Google will bei brisanten Meldungen Auszüge von Nachrichtenartikeln direkt in YouTube anzeigen, von denen aus jeweils auf den kompletten Artikel verlinkt wird. Damit wird es eine Vermischung von Video- und Textinhalten auf YouTube geben:

YouTube: Breaking News mit Artikel

 

Zudem werden künftig in der Rubrik "Top News" Videos aus Nachrichtenquellen deutlich hervorgehoben. Im Bereich "Breaking News" wird es hervorgehobene Videos von Nachrichtenanbietern direkt auf der Startseite geben. Dies wird zunächst in 17 Ländern eingeführt, wobei Google Deutschland nicht ausdrücklich nennt.

 

Lokalnachrichten in den USA

Zunächst nur innerhalb der USA wird die TV-App von YouTube für bestimmte Suchanfragen lokale Nachrichten anzeigen. Google will damit der Tatsache Rechnung tragen, dass bei Großereignissen meist Lokalreporter die ersten Berichterstatter vor Ort sind. Ob und wann dies auf weitere Länder ausgeweitet werden soll, schreibt Google nicht.

 

Kontextinformationen zu bestimmten Themen

Zur Vermeidung von Missverständnissen und Fehlinformationen wird Google zukünftig bei bestimmten Themen zusätzlich zu den angezeigten Videos weitere Informationen aus verlässlichen Quellen wie Wikipedia anzeigen. Dabei geht es vor allem um Themen, die in der Vergangenheit öfter Gegenstand von Falschmeldungen und Fake News waren, wie zum Beispiel die Mondlandung oder die Behauptung, Barack Obama sei außerhalb der USA geboren.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px