SEO-News

StatistikDie Crawling-Statistiken könnten in einer überarbeiteten Form in die neue Google Search Console übernommen werden. Allerdings ist noch nicht klar, ob das Feature überhaupt erhalten bleibt.

Eine der beliebtesten Funktionen in der alten Google Search Console sind die Crawling-Statistiken. Dort ist zu sehen, wie viele Seiten der Googlebot pro Tag abgerufen hat, welche Dateimenge dabei heruntergeladen wurde und wie lange es durchschnittlich gedauert hat, eine Seite herunterzuladen.

Die Crawling-Statistiken sind beliebt, weil sich dadurch Rückschlüsse auf das Crawl-Budget einer Webseite ziehen lassen. So kann man dort zum Beispiel gut erkennen, wenn Google im Falle technischer Probleme die Zahl der pro Tag gecrawlten Seiten reduziert.

 

Crawling-Statistiken in der Google Search Console

 

In der neuen Google Search Console sind die Crawling-Statistiken noch nicht zu finden. Und es ist auch noch nicht sicher, ob sie dort jeweils enthalten sein werden. Das geht aus einem aktuellen Tweet von Johannes Müller hervor. Er antwortete auf mehrere Tweets, in denen sich Nutzer für den Erhalt der Funktion eingesetzt hatten. Müller schrieb, es sei schwierig, die Balance zwischen Weiterentwicklung und dem Bewahren alter Features zu halten:

 

Google: Wird es die Crawling-Statistiken auch in der neuen Search Console geben?

 

In der weiteren Diskussion wurden verschiedene Vorschläge unterbreitet, wie die Crawling-Statistiken weiterentwickelt werden könnten, um sie noch aussagekräftiger zu machen. So gab es zum Beispiel den Vorschlag, die Statistiken nach verschiedenen Googlebots zu unterteilen. Damit ließe sich zum Beispiel erkennen, wie groß der Anteil des mobilen Googlebots am Crawling einer Webseite ist. Auch eine Exportfunktion für die angezeigten Daten wurde als Wunsch genannt.

Grundsätzlich zeigte Müller sich offen für Veränderungen. Er könne sich etwas vorstellen, das mehr in Richtung Crawl-Budget tendiere, wie er auf Twitter schrieb. Was alles dazu gehöre, müsse aber noch geklärt werden. Hier sei noch einiges an Arbeit zu leisten:

 

Google: Überarbeitung der Crawling-Statistiken möglich

 

Zu hoffen bleibt, dass Google die Crawling-Statistiken oder etwas Ähnliches auch weiterhin zur Verfügung stellt. Viele Webmaster und SEOs nutzen dieses Feature zu Diagnosezwecken. Wenn die Statistiken in einer neuen Version noch aussagekräftiger werden, so wäre das umso besser.

 

Titelbild: Copyright WDnet Studio -Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px