SEO-News

Statistik auf TabletDie Google Search Console zeigt jetzt auch Canonical URLs von Websites an, die man nicht als Property in der Search Console verwaltet. Wenn Google für die URL einer verwalteten Website die URL einer nicht selbst verwalteten Website als Canonical verwendet, wird diese dort aufgeführt. Zeitgleich wurde der 'info:'-Sucheoperator eingestellt.

Die neue Google Search Console hat eine weitere hilfreiche Funktion erhalten: Prüft man die URL einer in der Search Console verwalteten Website per URL Inspection Tool, so zeigt dieses auch die URL einer nicht selbst verwalteten Website an, sollte Google diese als Canonical gewählt haben:

 

Google Search Console zeigt von Google gewählte Canonical URL an

 

In einer offiziellen Mitteilung schreibt Google:

"We’ve also changed URL Inspection tool so that it will display any Google-selected canonical for a URL, not just those for properties you manage in Search Console. With this change, we’re also retiring the info: command. This was an alternative way of discovering canonicals. It was relatively underused, and URL Inspection tool provides a more comprehensive solution to help publishers with URLs"

Aus dem Blogpost geht allerdings nicht eindeutig hervor, ob dies auch für Domains fremder Inhaber gilt. Auf Nachfrage präzisierte Johannes Müller die Aussage aus dem Blogpost. Demnach ist es wirklich so, dass auch URLs fremder Websites in der Google Search Console als Canonical erscheinen können:

 

Google: Klarstellung: Auch URLs fremder Websites können jetzt als Canonical in der Search Console erscheinen

 

Zeitgleich wurde der "info:"-Sucheoperator eingestellt. Früher konnte man per "info:" die folgenden Informationen abrufen:

  • Eine Cache-Version der gesuchten URL
  • Webseiten, die ähnlich zur gesuchten URL sind
  • Webseiten, die auf die gesuchte URL verlinken
  • Webseiten, die zur gesuchten Domain gehören
  • Webseiten, bei denen die gesuchte URL im Inhalt erscheint.

Google hatte die Funktionsweise der "info:"-Suche aber im Jahr 2017 stark eingeschränkt.

Google weist darauf hin, dass bei Suchanfragen per "site:" und "inurl:" weiterhin die jeweils angegebene Domain erscheint, auch wenn Google eine andere Canonical URL ausgewählt hat.

 

Titelbild: Copyright WDnet Studio - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px