SEO-News

GoogleGoogle hat eingeräumt, die Richtigkeit von Inhalten nicht bestimmen zu können. Es gibt aber Signale, mit denen Google auf den Grad der Richtigkeit schließen kann. Die Popularität einer Website gehört nicht dazu.

Eine interessante Diskussion gab es heute auf Twitter: Ein Nutzer wollte wissen, wie Google mit der Richtigkeit von Inhalten umgehe und ob es Einflüsse auf die Rankings gebe.

Danny Sullivan von Google antwortete, Maschinen könnten die Richtigkeit von Inhalten nicht erkennen. Die Systeme seien auf Signale angewiesen, die mit der Relevanz und der Maßgeblichkeit ("Authority") von Inhalten zu tun hätten:

 

Google kann die Richtigkeit von Inhalten nicht bestimmen

 

Sullivan verwies in seiner Antwort auf Googles eigene Beschreibung über die Funktionsweise der Suche.

Auf die Vermutung, Google könne die Popularität einer Website als ein Signal für die Richtigkeit der Inhalte verwenden, indem zum Beispiel Links von prominenten Websites in die Berechnung einfließen, entgegnete Sullivan, Popularität sei nicht gleichzusetzen mit Maßgeblichkeit. Dies wäre ein viel zu einfaches Signal, um es an dieser Stelle einzusetzen. Es würde außerdem nichts für die Vielzahl an Suchanfragen bringen, von denen 15 Prozent neu seien, also erstmals auftreten:

 

Google: Popularität einer Website ist kein Signal für die Richtigkeit der Inhalte

 

Maschinen könnten zum Beispiel diesen Thread auf Twitter nicht lesen und beurteilen, was richtig ist und was nicht, so Sullivan weiter. Das gelte im Übrigen auch für Menschen. Sie könnten nur raten. Google dagegen versuche nicht, die Richtigkeit zu erraten.

Im Hinblick auf Statistiken schrieb Sullivan, kein System im Web könne wissen, welche Zahlen richtig seien. Google könne Dinge erkennen, die wie Statistiken aussehen und die so erscheinen, als stammten sie von maßgeblichen Inhalten. Das falle oftmals zusammen mit der Richtigkeit von Inhalten:

 

Google kann nur abschätzen, welche Informationen richtig sind

 

Google ist also auf eine Vielzahl von Signalen angewiesen, um die Qualität und Richtigkeit von Inhalten zu bewerten. Ob eine Information tatsächlich richtig oder falsch ist, kann Google nicht wissen, sondern nur versuchen, dies näherungsweise zu bestimmen.

Sullivan nannte die Maßgeblichkeit oder Authority mehrfach. Damit besteht ein Zusammenhang zu "EAT", das Google immer wieder in seinen Qualitätsrichtlinien verwendet. Die Abkürzung steht für "Expertise, Authoritativeness, Trustworthiness". Beeinflusst werden diese Faktoren zum Beispiel durch die Erfahrung und Bekanntheit der Autoren einer Website sowie ihre bisherigen Veröffentlichungen.

Auch oder gerade wenn Google also auf Hilfsmittel bei der Bewertung von Inhalten angewiesen ist, sollte man als Website-Inhaber versuchen, Inhalte so gut wie möglich zu recherchieren und Fehler zu vermeiden. Das erhöht die Chancen, dass Google die Inhalte tatsächlich als (wahrscheinlich) richtig einstuft.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen





Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen











SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO-Schulung 2020

SEO-Schulung

Zweitägige Schulung "SEO Basics und Advanced". Jetzt anmelden

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2019

SEO-Kalender 2019

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Sprecher auf

Auszeichnungen

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE SEO: Linkbuilding gehört dazu
Donnerstag, 09. August 2018
Ohne den konstanten und nachhaltigen Aufbau hochwertiger Links bringen die besten Onpage-Maßnahmen... Weiterlesen...
IMAGE Google Webmaster Hangout: A visit at the Google Zurich office
Donnerstag, 05. Juli 2018
I was invited to Google Zurich to take part in a new episode of the Webmaster Office Hangout. I was... Weiterlesen...
IMAGE PageRangers – das All-in-One-Tool für Webmaster und SEOs - gesponserter Beitrag
Freitag, 18. Oktober 2019
Mit PageRangers erhalten Webmaster und SEOs ein Tool, das im Grunde alles abdeckt – von der... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden und Informationen zu SEO Südwest

Impressum und Datenschutz

Social Networks und RSS-Feed