SEO-News

StatistikEin Google-Mitarbeiter hat erklärt, man brauche sich keine Gedanken um Links zu machen, die nicht in der Search Console angezeigt werden. Tools von Drittanbietern brauche man auch nicht.

Die in der Google Search Console agezeigten Links stellen bekanntlich nur einen Teil der insgesamt auf eine Website verweisenden Links dar. Die Frage lautet, was es mit den anderen Links auf sich hat, die dort nicht erscheinen. Dazu hatte Johannes Müller von Google bereits im April erklärt, dass Links, die nicht in der Search Console angezeigt werden, nicht relevant seien.

Das bestätigte jetzt Nathan Johns, Search Quality Analyst bei Google, auf der gerade stattfindenden Pubcon in Las Vegas. Er sagte, man brauche sich um Links, die nicht in der Search Console erscheinen, keine Gedanken zu machen. Man brauche auch keine Tools von Drittanbietern:

 

Google: Links, die nicht in der Search Console erscheinen, sind nicht wichtig

 

Ganz so einfach ist es aber nicht. Es gibt viele sehr nützliche Tools zur Linkanalyse, die beispielsweise anzeigen, wann neue Links hinzugekommen sind und wann Links verloren gingen. Auch findet man in der Google Search Console keine Angaben darüber, ob Links "nofollow" sind. Solange diese Informationen in der Search Console fehlen, ist der Einsatz von speziellen Tools zur Linkanalyse durchaus sinnvoll.

Ob nun tatsächlich nur diejenigen Links für Google zählen, die in der Search Console angezeigt werden, ist eine interessante Frage. Betrachtet man einige aktuelle Beispiele, in denen von mehreren tausend Links nur einige hundert Links in der Search Console erscheinen, so würde das bedeuten, dass Google den Großteil der Links als nicht relevant betrachtet. Das ist durchaus denkbar, weil Googles Algorithmen zur Bewertung von Links immer besser in der Lage sind, zwischen organischen und auf andere Weisen zustande gekommenen Links zu unterscheiden.

 

Titelbild: Copyright WDnet Studio - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Daten zu Klicks, Impressionen und zur Position aus den neuen Google AI Overviews erscheinen auch in der Google Search Console - allerdings nicht separat. 

Google hat im Februar viele Seiten aus dem Index entfernt. Der Grund dafür ist, dass sich 'die Wahrnehmung der Websites' geändert hat.

In der Google Search Console könnte es bald Hinweise auf algorithmische Maßnahmen gegen Spam geben. Das deutete Danny Sullivan an.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px