SEO-News

IndexierungGoogle hat davon abgeraten, Inhalte auf Websites aufgrund unterschiedlicher IP-Adressen zu ändern.

Manche Websites verwenden die IP-Adresse der Seitenbesucher, um je nach deren Standort unterschiedliche Inhalte anzuzeigen. Das kann zum Beispiel in Online-Shops genutzt werden, um den Nutzern die jeweils für das Land des Besuchers passenden Produktangebote und Preise zu präsentieren.

Laut Johannes Müller von Google sind dynamische Inhalte auf IP-Basis jedoch problematisch. Zuvor hatte ein Nutzer gefragt, ob es in Ordnung sei, Preisangaben auf Basis der IP-Adressen zu verändern. Müller schrieb per Twitter, das Problem dabei sei, dass Google Inhalte nur einmal indexieren könne:

 

Google: Inhalte nicht auf Basis von IP-Adressen ändern 

Weil Google aus den USA crawlt, würden bei betreffenden Websites dann nur die Inhalte indexiert werden, die für Besucher aus den USA gelten. Alle anderen Inhalte blieben dem Suche-Index verborgen.

Wer unterschiedliche Inhalte für Nutzer aus verschiedenen Regionen anbieten möchte, sollte dafür jeweils eigenständige URLs verwenden und auf automatische Redirects verzichten. Nur auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass alle relevanten Inhalte auch von Google indexiert werden.

 

Titelbild: Copyright Justin - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Der Wechsel der IP-Adresse für eine Website wirkt sich laut Google normalerweise nicht auf die Rankings aus. Es kann aber zu Veränderungen beim Crawlen kommen.

Wenn es auf einer Website zum Erscheinen einer großen Anzahl nicht relevanter und nicht funktionierender URLs kommt, schadet das weder der Indexierung noch der Qualitätsbewertung durch Google.

Bisher crawlt Google nur aus den USA heraus. Das könnte sich aber bald ändern, denn Google hat Vorbereitungen getroffen, die auch lokales Crawlen ermöglichen.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px