SEO-News

LinkWelche Backlinks auf eine Website gesetzt werden und von wem diese Backlinks kommen, sollte nicht im Fokus der Aufmerksamkeit von Webmastern und SEOs stehen. John Müller von Google sagte dazu, man könne die Herkunft von Backlinks ohnehin nicht kontrollieren.


 Anzeige

Backlinks entstehen mit der Zeit und können von den unterschiedlichsten Quellen stammen. Manche Backlinks sind relevant und gehen von angesehenen Websites aus. Sie können einen positiven Beitrag für gute Rankings leisten. Andere Backlinks sind dagegen unerwünscht, zum Beispiel solche von Spam-Websites. Solche Backlinks werden von Google normalerweise ignoriert.

Woher Backlinks stammen, lässt sich nicht kontrollieren und sollte daher auch nicht im Fokus von Website-Betreibern und SEOs stehen. John Müller erklärte das in den Google Search Central SEO Office Hours vom 1. April. Dabei ging es um eine Website aus dem YMYL-Bereich. Unter YMYL ("Your Money, Your Life") versteht man sensible Branchen wie Gesundheit, Medizin oder Finanzen, bei denen Google besonders auf die Qualtät achtet.

Ein Teilnehmer des Hangouts wollte wissen, ob die Herkunft von Backlinks in solchen Branchen besonders wichtig sei. John Müller antwortete mit einer Empfehlung, die er bei solchen Fragen oftmals gibt: Es komme darauf an, hochwertige Inhalte zu erstellen, die einen Mehrwert für die Nutzer bieten. Und weiter: Der Fokus sollte nicht auf der Herkunft der Backlinks liegen.

Insbesondere bei Websites aus den Bereichen Pharmazie und Medizin sollte man aber darauf achten, welche Inhalte man veröffentliche und wie man mit einer Website arbeite. Damit könne man erreichen, dass die Nutzer eine Website als vertrauenswürdig betrachten.

Backlinks, die organisch entstehen, sind unterschiedlich und heterogen. Das ist normal so, eine künstliche Beeinflussung ist nicht zu empfehlen.

 

Titelbild: Copyright Tobias - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Auf Links von Seiten mit 'noindex, follow' kann man sich laut Google nicht verlassen, denn wie Google mit solchen Links umgeht, ist nicht garantiert.

In der neuen Google Suche und auch in bestimmten Suche-Features erscheinen potentiell problematische Antworten für sensible Themen. Spielt EEAT hier keine Rolle?

Google zeigt in letzter Zeit verstärkt Ergebnisse aus Diskussionsforen an und zuletzt auch für sensible Themen wie Gesundheit und Medizin. Dabei legt Google laut eigener Aussage doch genau hier...

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px