SEO-News

Taube (englisch Pigeon)

Google Pigeon: Das Update Ende Juli veränderte die Berechnung lokaler Suchergebnisse in sehr deutlicher Weise. Das Ranking für lokale Treffer wurde an das Ranking für Webtreffer angenähert. Jetzt gibt es erste genauere Erkenntnisse über die Auswirkungen.

Pigeon - dieser inoffizielle und nicht von Google stammende Name wurde dem Update durch den Blog Search Engine Land verliehen. Das Update fand Ende Juli statt und wird als größtes Update der lokalen Suche seit dem Venice-Update im Jahr 2012 betrachtet. Durch Pigeon erhielten lokale Verzeichnisse wie Yelp Rankingvorteile, was zuvor geäußerter Kritik dieses Dienstes an der Verteilung der Platzierungen den Wind aus den Segeln nahm. Manche lokale Einzelanbieter mussten dagegen Verluste hinnehmen. Die Veränderungen fallen je nach Branche unterschiedlich aus. Eine genauere Übersicht der Gewinner und Verlierer hat nun Search Engine Watch veröffentlicht.

Branchen, die vom Update profitieren, sind unter anderem das Gastgewerbe, Lebensmittel und Erziehung. Diese Branchen zeigen Zuwächse bei den Google Places-Ausspielungen zwischen 13 Prozent (Erziehung) und 28 Prozent (Gastgewerbe). Verluste giebt es dagegen bei den Bereichen Arbeitsmarkt (-67,68 Prozent), Immobilien (-63,45 Prozent), Filme (-35,89 Prozent) und Versicherungen (-10,88 Prozent).

Eine weitere Erkenntnis ist, dass die Radien für die Darstellung lokaler Treffer kleiner geworden sind. Google scheint bei der Berechnung der für einen Ort geltenden Ergebnisse genauer vorzugehen. Es ist jetzt also noch wichtiger geworden, ortsspezifische Anpassungen und Optimierungen an der Webseite vorzunehmen.

 

Was kann man tun?

Panik ist nicht angebracht. Die Ergebnisse schwanken immer noch stark und können sich in die eine oder andere Richtung bewegen. Man sollte auf jeden Fall die feinere Ortszuteilung bei der Berechnung der Suchergebnisse berücksichtigen und auch Faktoren aus der unmittelbaren Nachbarschaft einbeziehen (Stadtteil, Straßennamen etc.). Außerdem gelten auch weiterhin die Best Practices für Local SEO:

  • Eintrag in Google My Business
  • Einträge in lokalen Verzeichnissen wie Yelp - auch, weil diese Verzeichnisse von Pigeon profitiert haben
  • Speziell auf den jeweiligen Ort zugeschnittene Inhalte schaffen
  • Grundsätze der allgemeinen Suchmaschinenoptimierung beachten
  • Präsenz in den sozialen Medien zeigen
  • Regelmäßige Pflege der Verzeichniseinträge

Interessant wären vor allem Erkenntnisse vom deutschen Markt - wie hat sich die Ausspielung lokaler Suchergebnisse in den verschiedenen Branchen hierzulande entwickelt? Feedback dazu ist immer willkommen.

 

Bild © Roger de Montfort - Fotolia.com

 


Von Christian Kunz+ Mehr Informationen hier


 

 


 

 

 

 

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px