SEO-News

Google

Google hat eine algorithmische Änderung vorgenommen, welche die Auswahl des Titels mehrsprachiger Seiten betrifft. Auch Seiten mit Titeln, die aus nicht lateinischen Buchstaben in lateinische Schrift überführt wurden, sind von dem Update betroffen.

 

Google hat Verbesserungen an der Auswahl des Title Links für mehrsprachige Webseiten verkündet. Wie das Unternehmen schreibt, seien in der vergangenen Woche algorithmische Anpassungen durchgeführt worden, die sich auf Seiten beziehen, in denen das Title-Element in einer anderen Sprache oder mit anderen Schriftzeichen erstellt sei als die übrigen Inhalte der Seite. In diesem Fall würden jetzt Sprache und Schriftzeichen gewählt, die zum sonstigen Seiteninhalt passen.

Das basiere auf dem allgemeinen Prinzip, dass der Titel dieselbe Sprache und dieselben Schriftzeichen verwenden solle wie die übrigen Seiteninhalte. Dies sei einer der Gründe, warum Google für die Auswahl des Title Links manchmal auch andere Inhalte als das Title-Element verwende.

Erst Ende April hatte John Müller von Google erklärt, Titel und Hauptinhalte einer Seite sollten dieselbe Sprache verwenden.

 

Mehrsprachige Title Links sollen nicht mehr angezeigt werden

Bei mehrsprachigen Title-Elementen, die zum Beispiel gleichzeitig eine englische Version sowie eine Version in Hindi enthalten, wählt Google jetzt den Teil des Title-Elements aus, der zu den Hauptinhalten der Seite passt, und zeigt nicht mehr beide Sprachversionen zugleich in einem Suchergebnis an.

 

Bei Transliteration erscheinen zukünftig Title Links mit den Schriftzeichen der Hauptinhalte

Im Falle einer Transliteration, also etwa einer Überführung nicht lateinischer Schriftzeichen in lateinische Schrift, versucht Google, eine Alternative für die Darstellung des Title Links zu finden, die den Schriftzeichen entspricht, die auf der Seite dominieren. Wurde beispielsweise auf einer Seite mit Inhalten in Hindi der Text des Title Links transliteriert und in lateinische Schriftzeichen überführt, sucht sich Google einen Titel, der die ursprünglichen Schriftzeichen verwendet.

 

Title Element soll auch weiterhin bevorzugt werden

Google betont, dass trotzdem nach Möglichkeit das auf einer Seite hinterlegte Title-Element für die Darstellung in der Suche verwendet wird. In Fällen mehrsprachiger oder transliterierter Titel könne Google aber nach Alternativen suchen, die zur Sprache und zur Schrift der Hauptinhalte auf der Seite passen.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeigen

OSG

 

Senior SEO

 

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px