SEO-News

Googleplex

Googles Chatbot 'Bard' zeigt in vielen Ergebnissen keine Links auf die verwendeten Quellen an. Man erhält lediglich die Möglichkeit, eine Google-Suche durchzuführen.


 Anzeige

Bing hat seinen Chatbot inzwischen für alle Nutzer freigegeben, Google lässt inzwischen zumindest ausgewählte Nutzer in den USA und in Großbritannien mit seinem Chatbot 'Bard' interagieren. Erste Ergebnisse dürften allerdings die Sorgen all derjenigen nähren, die einen Verlust an Traffic durch die Antworten der Chatbots in der Suche fürchten, denn zumindest in der aktuellen Version zeigt Bard in seinen Ergebnissen keine Links auf die verwendeten Quellen an. Das ist an einem Screenshot zu sehen, den Simon Lesser auf Twitter gepostet hat. Es besteht lediglich die Möglichkeit, per "Google it"-Button eine Suchanfrage auszuführen:

 

Google Bard zeigt keine Links auf die Quellseiten an 

 

Das folgende Video zeigt ein weiteres Ergebnis ohne Links auf verwendete Quellen:

 

 

Allerdings gibt es auch Ausnahmen, in denen Bard Links auf Quellen anzeigt. Das zeigt das folgende Beispiel von Barry Schwartz:

 

Google Bard: Ergebnis mit Links zu verwendeten Quellen

 

Sollten die Ergebnisse von Bard in dieser Form bestehen bleiben und Bestandteil der Suche von Google werden, könnte das in der Tat zumindest für manche Suchanfragen zu weniger Suche-Traffic der Quell-Webseiten führen. Allerdings befindet sich Bard noch im Entwicklungsstadium, so dass es durchaus möglich ist, dass die Ergebnisse noch um Links zu den Quellseiten erweitert werden.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

ChatGPT zeigt Links auf die verwendeten Quellen jetzt prominenter an, wenn 'Browse the inernet' verwendet wird.

Berdingt durch KI-Chatbots und andere Tools wird laut Einschätzung von Gartner Inc. der Suche-Traffic bis 2026 um ein Viertel sinken. Zukünftig wird es demnach noch mehr auf hochwertigen Content...

Google Bard, Googles KI-Chat, unterstützt jetzt mithilfe des Large Language Models 'Gemini Pro' mehr als 40 Sprachen. Möglich ist jetzt auch das Erstellen von Bildern per Bard auf Textbasis.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px