SEO-News

EvolutionSuchergebnisseiten (kurz SERPs) sehen heute anders aus als noch vor zehn Jahren. Und das Nutzerverhalten hat sich ebenfalls geändert. Waren es früher fast ausschließlich die Bereiche oben links auf den Seiten, die Beachtung fanden, werden heute auch noch die weiter unten liegenden Regionen wahrgenommen. Das schafft neue Chancen für zusätzliche Klicks.

Suchergebnisseiten vor zehn Jahren ähnelten einander noch stark und waren geprägt von meist zehn klassischen "Blue Links" ohne viele Ergänzungen wie Bilder oder Info-Boxen. Heute, in Zeiten von Karussels, des Knowledge Graphs und der Universal Search sind die Suchergebnisseiten viel bunter geworden. Doch nicht nur die Seiten selbst haben sich verändert - auch das Nutzerverhalten unterscheidet sich heute von dem aus vergangenen Zeiten. Das zeigen Eye-Tracking-Studien im Vergleich: Im Jahr 2005 gab es das "Goldene Dreieck", einen Bereich oben links auf der Seite, auf den sich fast die gesamte Aufmerksamkeit konzentrierte. Heute, im Jahr 2014, zeigt sich ein anderes Bild: Der Schwerpunkt der Aufmerksamkeit liegt zwar weiterhin oben links, verteilt sich aber stärker nach unten und hat auch immer wieder Ausfransungen nach rechts, so dass eine Art "F" entsteht.

 

Mobile Geräte und gelernter Umgang mit der Suche

Über die Ursachen des veränderten Verhaltens wird viel spekuliert, aber zwei Gründe scheinen entscheidend zu sein: Erstens sind die Nutzer durch die Verwendung von mobilen Geräten mit kleineren Bildschirmen mehr daran gewöhnt, dass sie scrollen müssen, um alles Wesentliche zu sehen. So werden automatisch auch Seitenbereiche weiter unten wahrgenommen, vor allem dann, wenn ein Desktop-PC verwendet wird. Und zweitens haben die Nutzer gelernt, dass die am weitesten oben gelisteten Suchergebnisse nicht immer die besten sein müssen. Sie testen erst mehrere Suchergebnisse, bis sie zufrieden sind.

 

Was bedeutet das aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung?

Als SEO oder Webseiteninhaber kann man aus diesen Veränderungen wertvolle Schlüsse ziehen. Folgende Handlungsempfehlungen ergeben sich daraus:

  1. Aktionswörter an den Anfang des Titels stellen
  2. USP (Unique Selling Proposition, also Alleinstellungsmerkmale) und CTA (Call to Action, d.h. Aufrufe zur Handlung wie Kauf) an den Beginn der Description
  3. 55 Zeichen für den Title bzw. 155 Zeichen für die Description nur dann ausnutzen, wenn sie auch wirklich gebraucht werden.
  4. So viel Fläche belegen wie möglich, also auch Ads (bezahlte Anzeigen).

Wer organische Suchtreffer und Ads kombiniert, kann zwischen 15 und 50 Prozent mehr Klicks bekommen. Und wenn nicht auf die Ads geklickt wird, hat man immerhin noch eine kostenlose und zusätzliche Präsenz auf der SERP geschaffen. Es kann sich nämlich aus werbepsychologischer Sicht durchaus lohnen, einfach nur wahrgenommen zu werden. Das schafft Vertrauen und Markenbekanntheit und kann die Wahrscheinlichkeit für zukünftige Klicks erhöhen.


Siehe dazu auch die Eyetracking-Studie von Mediative.

 

© AGPhotography - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen





 

 


 

 

 

 

 

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen












SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO-Schulung 2019

SEO-Schulung

Ganztägige Schulung "SEO-Grundlagen". Jetzt anmelden

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2018

SEO-Kalender 2018

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Sprecher auf

Auszeichnungen

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE SEO: Linkbuilding gehört dazu
Donnerstag, 09. August 2018
Ohne den konstanten und nachhaltigen Aufbau hochwertiger Links bringen die besten Onpage-Maßnahmen... Weiterlesen...
IMAGE Google Webmaster Hangout: A visit at the Google Zurich office
Donnerstag, 05. Juli 2018
I was invited to Google Zurich to take part in a new episode of the Webmaster Office Hangout. I was... Weiterlesen...
IMAGE Neuer SEO-Contest: Punktesystem soll für mehr Fairness und Chancen sorgen
Montag, 30. Juli 2018
Im Rahmen eines neuen SEO-Contests kämmpfen wieder zahlreiche Publisher und Webseitenanbieter um... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden und Informationen zu SEO Südwest

Impressum und Datenschutz

Social Networks und RSS-Feed