SEO-News

Google-NewsMittlerweile ist das Penguin-Update ein halbes Jahr alt. Vieles hat sich durch die Abwertung von über-optimierten Webseiten geändert – vor allem eines: Die Unsicherheit unter SEOs und Webseitenbetreibern hat zugenommen. Grund dafür ist, dass niemand so genau zu wissen scheint, wo nun eine vernünftige Optimierung endet und wo Über-Optimierung beginnt. Diese Unsicherheit wurde durch vage und schwer fassbare Mitteilungen aus dem Hause Google noch verstärkt. Mittlerweile spekulieren viele SEOs darüber, welche Elemente als nächstes in den Abstrafungs-Fokus geraten könnten. Dazu gibt es nun das Ergebnis einer Umfrage unter 78 SEOs.

Die Unsicherheit ist seit Penguin gewachsen

Die Unsicherheit, die durch das Penguin-Update ausgelöst wurde, lässt sich mit diesem Satz beschreiben: „Was zuvor noch hilfreich war, kann jetzt zur Abstrafung führen.“ Dieser Umstand, verbunden mit der Tatsache, dass trotz allen Updates immer noch viele White-Hat-SEOs von Mitbewerbern übertroffen werden, die auf unsaubere Methoden setzen, verunsichert und verärgert viele SEOs.

Zu den Erwartungen, welche Elemente von zukünftigen Google-Updates betroffen sein könnten, wurde eine Umfrage unter SEOs durchgeführt. Die Umfrage wurde vom SEO Tom Anthony auf distilled.net veröffentlicht und enthält die Antworten von 78 SEOs. Da die Antworten in Freiform vorliegen, wurden diese zunächst operationalisiert, um Trends anhand von Zahlen darstellen zu können. Die Ergebnisse zu den Erwatungen sehen wie folgt aus:

Umfrage zum nächsten Google-Update

Sieht man sich die Ergebnisse an, dann war das Auftreten von schlechten Infografiken und Gäste-Beiträgen zu erwarten gewesen, denn Signale dazu hatte es in der Vergangenheit mehrfach gegeben. Siehe dazu das Interview mit Matt Cutts und das Video zu Guest-Blogging.

Soziale Faktoren und Reputation im Fokus

Bemerkenswert ist vor allem die häufige Erwähnung von Faktoren rund um Soziale Signale sowie Reputation und Autorenschaft, auf die sich drei der Top-Fünf unter den Nennungen beziehen. Dies steht vermutlich im Zusammenhang mit vergangenen Diskussionen rund um den AuthorRank und auch die gestiegene Bedeutung von Marken. Hier empfiehlt es sich, Aufwand in Optimierung zu investieren und nochmal zu prüfen, ob die Profile in den Social Networks gepflegt sind.

Auch das Thema Missbrauch von Rich Snippets sollte nicht unterschätzt werden. Derzeit ist es noch ohne größeren Aufwand möglich, Bewertungen und damit die Darstellung auf den SERPs zu manipulieren. Hier steht zu erwarten, dass Google Maßnahmen treffen wird, die Echtheit solcher Bewertungen zu prüfen und notfalls die manipulierten Treffer abzustrafen.

Alles in allem stellt die Umfrage eine gute Orientierungsmöglichkeit dar. Wohin die Reise bei den nächsten Google-Updates gehen wird, weiß niemand außer den Googlern selbst. Die SEOs sollten aber vorbereitet sein und sich schon jetzt überlegen, wie sie in den aktuellen Tätigkeitsfeldern Verbesserungen schaffen können – am besten schon vor dem nächsten Update.

Von Christian Kunz+

{extravote 1}

Grafik (C) distilled.net

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen












SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO-Schulung 2019

SEO-Schulung

Ganztägige Schulung "SEO-Grundlagen". Jetzt anmelden

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2018

SEO-Kalender 2018

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Sprecher auf

Auszeichnungen

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE Vielen Dank für die Glückwünsche, Google!
Dienstag, 07. November 2017
Google hat mich mit einem persönlichen Geburtstags-Doodle überrascht. Vielen Dank dafür! Weiterlesen...
IMAGE Google Webmaster Hangout: A visit at the Google Zurich office
Donnerstag, 05. Juli 2018
I was invited to Google Zurich to take part in a new episode of the Webmaster Office Hangout. I was... Weiterlesen...
IMAGE AMP - Is GDPR-compliant usage possible?
Sonntag, 29. April 2018
The AMP framework was established to speed up mobile websites. Normally, AMP pages are served via... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden und Informationen zu SEO Südwest

Impressum und Datenschutz

Social Networks und RSS-Feed