SEO-News

Google AdsGoogle Ads hat neue Metriken für Anzeigenpositionen eingeführt. Damit soll die Leistung von Anzeigen besser nachvollziehbar sein. Die Metriken eignen sich außerdem für neue Gebotsstrategien.

An welcher Position Google bezahlte Anzeigen in der Suche ausspielt, ließ sich bisher nur anhand der durchschnittlichen Position erkennen. Allerdings war diese Kennzahl missverständlich: So musste Position 1 nicht bedeuten, dass eine Anzeige ganz oben auf der Suchergebnisseite erschien. In manchen Fällen erscheinen Google Ads nämlich nur unterhalb der organischen Treffer. Auch Anzeigen, die hier an erster Stelle erschienen, erhielten die Position 1.

Um die Leistung von Sucheanzeigen besser nachvollziehbar zu machen, hat Google jetzt neue Metriken eingeführt. Diese sollen im Lauf der kommenden Wochen ausgerollt werden und besser darüber informieren, an welcher Stelle eine Anzeige tatsächlich auf den Suchergebnisseiten erschienen ist:

 

Google: neue Metriken für Anzeigenpositionen

 

Impressionen (Absolute Top) %: Der Anteil der Anzeigenimpressionen, die tatsächlich ganz oben auf den Suchergebnisseiten erfolgten.

Impressionen (Top) %: Der Anteil der Anzeigenimpressionen, die irgendwo oberhalb der organischen Suchergebnisse erfolgten

Suche (Absolute Top) Impression Share: Die Impressionen, die an oberster Stelle erfolgten (Absolute Top), geteilt durch die geschätzte Anzahl der für den Top-Bereich berechtigten Impressionen.

Search (Top) Impression Share: Die Anzahl der Impressionen oberhalb der organischen Suchergebnisse verglichen mit der geschätzten Anzahl der für den Top-Bereich berechtigten Impressionen.

Die ersten beiden Metriken geben Auskunft darüber, wann und wo Impressionen oberhalb der organischen Suchergebnisse erzielt werden konnten.

Die letzten beiden Metriken geben den Anteil an möglichen Top-Positionen an. Sie geben Aufschluss über Möglichkeiten, Anzeigen an prominenteren Positionen zu platzieren.

Google arbeitet nach eigenen Angaben daran, diese Metriken in automatische Gebotsstrategien zu integrieren.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google hat seine Dokumentation zu Top Ads angepasst und erklärt, dass diese auch unterhalb von organischen Suchergebnissen erscheinen können. Passend dazu gibt es bereits erste Sichtungen dieser...

Google plant eine nahtlose Integration von Ads in die KI-Antworten der neuen Suche. Das könnte die Umstellung der Suche beschleunigen.

Google AdSense stellt die Bezahlung von Publishern von Klicks auf Impressionen um und ändert auch den Revenue Share. Das könnte zu noch mehr Anzeigen auf Websites führen.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px