SEO-News

Screaming Frog testet strukturierte DatenScreaming Frog in der Version 11 bietet die Möglicheit zum Testen strukturierter Daten. Das bedeutet eine erhebliche Erleichterung für Websites, auf denen solche Daten eingesetzt werden, weil nun nicht mehr jede Seite einzeln getestet werden muss.

Bisher mussten strukturierte Daten auf Websites einzeln auf die korrekte Implementierung strukturierter Daten getestet werden, denn leider bietet Googles Structured Data Testing Tool keine API, über die mehrere URLs eingereicht werden können.

Diese Lücke schließt jetzt Screaming Frog mit Version 11. Der Crawler ruft strukturierte Daten in den Formaten JSON-LD, Microdata und RDFa ab und validiert diese im Hinblick auf Google und schema.org.

 

Screaming Frog: Validierung von strukturierten Daten

 

Damit Screaming Frog die auf der Website vorhandenen strukturierten Daten überprüft, muss dies zuvor in den Crawling-Einstellungen ausgewählt werden. Die Ergebnisse werden dann unterhalb eines neuen Tabs "Structured Data" zusammengefasst. Die Daten lassen sich anschließend nach Format, Fehlern und Warnungen filtern. Im unteren Seitenbereich sind jeweils Details zu den gecrawlten Daten zu finden.

 

Screaming Frog: Details zu strukturierten Daten

 

Derzeit unterstützt Screaming Frog 26 von 28 Suche-Features, die Google verwendet. Dazu gehören die Folgenden:

  • AMP und AMP Article
  • Breadcrumb
  • Event
  • Job Posting
  • Product
  • Recipe
  • Speakable

Die vollständige Liste der unterstützten Features ist hier zu finden.

Für die strukturierten Daten stehen verschiedene Bulk Exports zur Verfügung. Damit lassen sich zum Beispiel alle gleichartigen Warnungen und Fehler zusammenfassen, was die Behebung der Probleme deutlich vereinfacht.

Neu in Screaming Frug 11 ist auch die Möglichkeit, die Baumansicht von URLs zu exportieren. Bisher konnte man sich diese lediglich im Tool ansehen. Nach dem Export wird die Baumstruktur auf einem Datenblatt für Tabellenkalkulationen wie Excel abgebildet.

 

Screaming Frog Tree View

 

Zu den weiteren Neuerungen in Screaming Frog 11 gehören

  • Multi-Select von URLs für Bulk Exports
  • Verbesserungen der Visualisierung und der Suche nach URLs
  • Drag & Drop für die Handhabung von Dateien
  • Die Möglichkeit, "Queued URLs" per Bulk zu exportieren
  • CDNs als interne URLs konfigurieren
  • Möglichkeit, ein erweitertes URL Matching für Rewrite Filter aus Google Analytics anzuwenden

Mit der Version 11 hat Screaming Frog wieder einmal nützliche und wertvolle neue Features erhalten. Screaming Frog ist damit umso mehr ein unverzichtbarer Bestandteil eines jeden SEO-Werkzeugkastens.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Screaming Frog 17 ist da

Screaming Frog liegt jetzt in der Version 17.0 vor. Neu sind zum Beispiel eigene Tabs für Probleme und Links.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

 

 

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px