SEO-News

Google-NewsZu seinem 15. Geburtstag überrascht Google mit einem neuen und völlig überarbeiteten Suche-Algorithmus. Die mit „Hummingbird“ (Kolibiri) bezeichhnete Neuerung soll die Auswertung und Interpretation komplexer Suchanfragen ermöglichen. Daneben kündigte Google außerdem ein neues Design für Tablets und Smartphones, eine neue Suche-App, umfassendere Suchergebnisse mit Vergleichsmöglichkeiten und einen Filter für den Knowledge Graph an.

 

Der Hummingbird kommt

Die wohl interessanteste Neuerung ist ohne Frage der völlig neue und überarbeitete Suche-Algorithmus, mit dem zukünftig auch komplexe Suchen möglich sein sollen. Statt einzelner Keywords können dann auch ganze Sätze ausgewertet werden. Der Name „Hummingbird“ steht laut Google für Geschwindigkeit und Präzision. Es handelt sich also nicht wie etwa bei Panda oder Penguin nur um Erweiterungen und Anpassungen bestehender Algorithmen, sondern um ein völlig neues System. Bildhaft gesprochen, wurde der alte Benzinmotor ausgetauscht und durch einen neuen, leistungsfähigeren Elektromotor ersetzt. Es wurden jedoch nicht alle Bestandteile des Algorithmus verändert. Viele Elemente wie der PageRank haben weiterhin Bestand. Deshalb sind auch keine gravierenden Änderungen an den Suchergebnissen zu befürchten.

Hummingbird soll vor allem die mit „Conversational Search“ bezeichneten Suchanfragen verstehen können, also Suchanfragen im Stil normaler Unterhaltungen. Fragen wie „Wo kann ich am günstigsten Smartphones im Umkreis von Karlsruhe kaufen?“ dürften damit kein Problem mehr darstellen. Mit Hilfe von Hummingbird versteht Google auch die Bedeutung hinter den einzelnen Begriffen – gerade dann, wenn Worte mit mehreren möglichen Bedeutungen verwendet werden. Eine Anfrage wie „Wo gibt es in meiner Nähe eine Bank, die gerade geöffnet hat?“ würde dann „Bank“ als Geldinstitut identifizieren und entsprechende Antworten liefern.

 

Hummingbird und SEO

Für SEOs und Webseiteninhaber ändert sich wohl nur wenig, weil die bisher gültigen Rankingfaktoren auch weiterhin Gültigkeit besitzen werden. Google verweist wie immer darauf, einzigartige und hochwertige Inhalte seien der beste Garant für gute Platzierungen. Da Hummingbird nicht erst jetzt, sondern bereits seit etwa einem Monat im Einsatz ist, müssten diejenigen, die doch von den Änderungen betroffen sind, dies bereits bemerkt haben.

 

Googles Knowledge Graph wird schlauer

Zwei Änderungen gibt es auch für Googles Knowledge Graph: Vergleiche und Filter. Jetzt sind auch Suchanfragen möglich, die verschiedene Entitäten des Knowledge Graph zueinander ins Verhältnis setzen, wie zum Beispiel „Vergleiche das Empire State Building mit der Space Needle“. Das Ergebnis wird in einer Box ausgespielt, das die Eigenschaften der beiden Entitäten nebeneinander darstellt.

Googles Knowledge Graph jetzt mit Vergleichen

Bild (C) Google

Filter erlauben die Eingrenzung von Ergebnissen für bestimmte Kategorien oder Genres. Die Funktion wird oben rechts im Google-Karussell angezeigt. Dort können dann zwischen den Kategorien oder Genres gewechselt werden.

 

Neue Apps und neues Design für Smartphones und Tablets

Die Google Search App wird in den nächsten Wochen in einer neuen Version für iPhone und iPad erscheinen. Diese App wird die Übertragung von Google-Now-Benachrichtigungen zwischen verschiedenen Geräten ermöglichen. Eine auf einem Nexus-7 angelegte Benachrichtigung wird so beispielsweise auch auf einem iPhone zu vernehmen sein.

Schließlich präsentiert sich Google auf mobilen Geräten in einem neuen Design, das aufgeräumter und für Touchscreens optimiert sein soll. Die Antworten auf Suchanfragen werden in so genannte Cards gruppiert.

Goolgles mobile Suche im neuen Design

Bild (C) Google

 

Googles 15jährige Geschichte

Eigentlich sind 15 Jahre keine lange Zeit. Betrachtet man aber die Entwicklung, die Google in den letzten Jahren durchgemacht hat, erscheint diese Zeitspanne wie eine kleine Ewigkeit. Im Jahre 1998 ging es an die Öffentlichkeit. Seitdem setzte Google immer wieder Standards. Dies begann mit dem PageRank, der Links als Relevanzfaktor einführte. Es folgten Innovationen wie Autocomplete, Universal Search und semantische Suchmöglichkeiten mit dem Knowledge Graphen. Eine Liste der wichtigsten Meilensteine zeigt die folgende Grafik, die vom aktuellen Blogeintrag auf Googles Inside Search stammt.

Googles 15jährige Geschichte im Überblick

Bild (C) Google

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

{extravote 1}

Titelbild © Steve Byland - Fotolia.com

 

 

 


 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px