SEO-News

AbsturzWas ist zu tun, wenn eine Website in Google trotz durchgeführter Verbesserungsmaßnahmen an Sichtbarkeit verliert? Keine gute Lösung wäre es, die Hände in den Schoß zu legen.

Viele werden die Frustration nachvollziehen können, die sich einstellt, wenn eine Website trotz vieler Verbesserungsmaßnahmen an Sichtbarkeit verliert - entweder langsam oder plötzlich, zum Beispiel nach einem Google Core-Update.

Leider sind die Gründe für Rankingverluste oftmals nicht nachvollziehbar. Von Google heißt es dann immer nur: Es handelt sich nicht um eine Abwertung, Google habe nur die Relevanz besser verstanden. Was letztendlich aber auch nur bedeutet: Google hat andere Websites als relevanter eingestuft, was dann doch wieder einer Abwertung entspricht.

In einer solchen Situation kann des Gefühl entstehen, Es bringe ohnehin nichts, in die Verbesserung der eigenen Website zu investieren. Also am besten nichts mehr unternehmen und einfach abwarten?

Davon riet jetzt John Müller von Google ab. Er antwortete per Twitter einem Nutzer, dessen Website für verschiedene Keywords an Sichtbarkeit verloren hatte, und der die Frage stellte, ob es überhaupt noch notwendig sei, SEO-Maßnahmen durchzuführen.

Müller schrieb, Dinge würden sich gelegentlich einfach ändern. Manchmal seien es die Nutzer, manchmal die Wettbewerber, manchmal gebe es technische Gründe, manchmal sei es eine Sache der Rankings, manchmal ein Suche-Feature. Nichts zu ändern bedeute nicht, dass die anderen dies auch so hielten:

"There's no magic bullet. Sometimes things just change. Sometimes it's users, sometimes it's competitors, sometimes it's technical, sometimes it's a matter of search ranking, sometimes it's a search feature. Not making changes on your side doesn't mean the rest won't change."

 

Google: keine Änderungen sind auch keine Lösung

 

Websites, die über längere Zeit unverändert bleiben, erleben oftmals einen langsamen, aber stetigen Sichtbarkeitsverlust in Google. Das liegt daran, dass sich die Konkurrenz weiterentwickelt und sich die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer verändern. Es wäre daher falsch, auf Änderungen zu verzichten - nur die richtigen müssen es sein. Herauszufinden, welches die richtigen Änderungen sind, ist der schwierigste Teil. Hier kann es zum Beispiel helfen, Nutzer um Feedback zu bitten oder auch, Expertinnen und Experten um Rat zu fragen.

 

Titelbild: Copyright Dan Race - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px