SEO-News

Google Event Paris 8. Februar 2023

Auf dem Live-Event aus Paris vom 8. Februar stellt Google wichtige neue Suche-Features vor. Zu den wichtigsten Produkten gehört der Chatbot Bard, der schon in dieser Woche für die ersten Nutzer verfügbar sein soll.


 Anzeige

Mit Spannung wurde Googles Live-Event aus Paris erwartet. Aufgrund der dynamischen Entwicklung auf dem Gebiet der Chatbots und der seit kurzer Zeit verfügbaren neuen Version von Bing mit ChatGPT sieht sich Google unter Zugzwang. So kam es nicht überraschend, dass Google mit 'Bard' die Veröffentlichung eines eigenen Chatbots in naher Zukunft in Aussicht gestellt hat.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Google hat sich seit seiner Einführung vor 25 Jahren deutlich verbessert. Dazu tragen neue Features wie Google Lens bei. Prabhakar Raghavan stellte diese und weitere Features vor.

 

Google: Live from Search Screenshot 1

 

Zero-Shot Machine Translation

Weitere Features sind Google Translate, das schon heute Übersetzungen zwischen 133 Sprachen bietet. Hinzu kommen 33 weitere Sprachen im Offline-Modus. Per Zero-Shot Machine Translation können zukünftig 24 weitere zu übersetzende Sprachen hinzugefügt werden. Unter Zero-Shot Machine Translation wird eine KI-Technik verstanden, die neue Sprachen lernen kann, ohne jeweils ein einziges Übersetzungspaar gesehen zu haben.

Ein weiterer Schwerpunkt von Google liegt auf visuellen Informationen. Hier spielt die Kamera von Mobiltelefonen eine wichtige Rolle. Google Lens wird inzwischen mehr als zehn Milliarden Mal pro Monat verwendet. Prabhakar Raghavan sprach vom Zeitalter der visuellen Informationen.

Neu ist, dass es mit Google Lens möglich sein wird, nach all dem zu suchen, was auf Websites oder auf dem Screen des Mobiltelefons zu sehen ist. So ist es zum Beispiel möglich, nach dem Standort eines Gebäudes zu suchen, von dem man ein Bild auf sein Handy gesendet bekommt.

 

Suche nach Bildern auf Webseiten mit Google Lens

Weitere Neuheit: Google Multisearch soll in den kommenden Monaten weltweit verfügbar sein.

Ankündigung von Google Bard

Spannend wird es in Punkto KI: Hier hat Google zum Beispiel mit dem Transformer-Modell die Grundlagen für viele heute verfügbare KI-Produkte gelegt.

Bard basiert auf LaMDA und kann auch bei komplexeren Aufgaben untersützen. Dabei wird Bard auf aktuelle Informationen zugreifen können. Wie zuvor berichtet wird Bard zunächst auf einer leichtgewichtigen Version von LaMDA basieren, um die benötigte Rechenleistung zu deckeln und mehr Nutzer bedienen zu können. Bard soll bereits in dieser Woche für erste Nutzer verfügbar sein.

NORA-Suchanfragen

Ein weiteres Thema sind sogenannte NORA-Suchanfragen. NORA steht für "No One Right Answer", also für Suchanfragen, auf die es keine einfache und eindeutige Antwort gibt. Auch für solche Suchanfragen wird Google zukünftig per KI passende Antworten liefern können - zum Beispiel auf die Frage, welche Sternenkonstellation am günstigsten zum Betrachten von Sternen ist.

 

Google: KI und NORA-Suchanfragen

 

Google legt bei alldem großen Wert auf "Responsible AI", also darauf, die KI in verantwortungsvoller Art und Weise einzusetzen. Dazu gehören zum Beispiel qualitativ hochwertige Antworten und das Vermeiden von Falschinformationen.

Auch für Google Maps gibt es Neues, zum Beispiel die neue "Immersive View", mit der man sich Szenarien im Detail ansehen und unterschiedliche Zeiten auswählen kann, um zu sehen, wie es dort zu einer bestimmten Zeit aussieht.

 

Google Maps Immersive View

 

Die neue Immersive View wird bereits heute für erste Städte ausgerollt.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Am Montag, den 13. Mai könnte es spannend werden: Dann will OpenAI nach einem Bericht eine KI-Suche vorstellen, die auf ChatGPT basiert.

ChatGPT zeigt Links auf die verwendeten Quellen jetzt prominenter an, wenn 'Browse the inernet' verwendet wird.

Berdingt durch KI-Chatbots und andere Tools wird laut Einschätzung von Gartner Inc. der Suche-Traffic bis 2026 um ein Viertel sinken. Zukünftig wird es demnach noch mehr auf hochwertigen Content...

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px