SEO-News

Google Suchefeld

Große Websites können in den Suchergebnissen von Google für fast jedes Keyword ranken. Das gilt auch für Themen, die klar außerhalb der Kernkompetenzen der Websites liegen. Jetzt könnte eine Überprüfung dieses Umstands erfolgen.


 Anzeige

Für manche ist es ein Ärgernis: Statt spezialisierter Websites mit der entsprechenden Expertise erzielen oftmals große Websites die besten Rankings für Keywords, die thematisch nicht zu ihrem Schwerpunkt gehören.

Ein weiteres Beispiel für ein themenfremdes Top-Rankings einer großen Website teilte ein Nutzer gerade auf Twitter. Demnach rankt die Website von CNET auf Position zwei für "best multivitamins" - ein Thema, das nicht unbedingt zu den Kernthemen einer Technik-Website zählen dürfte.


 Anzeige

Danny Sullivan antwortete darauf, er habe das Feedback weitergegeben. Das passe zum Thema "große Websites ranken für alles", das er bereits früher weitergegeben habe:

 

Google könnte prüfen, warum große Websites für fast alle Keywords ranken können

 

Sullivan verwies auf einen anderen Tweet, in dem er anhand eines Beispiels aufgezeigt hatte, wie er das Feedback von Nutzern zu den Suchergebnissen sammelt und konsolidiert, um es dann an das Suche-Team weiterzugeben. Zu diesem Nutzer-Feedback gehören auch Beschwerden zum sogenannten Parasite-SEO. Darunter ist eine Technik verstanden, bei der sich kleine Websites der Popularität großer Websites bedienen, um dort mit Themen zu ranken, für die sie selbst keine Chance auf Top-Rankings haben. Das ist nur deshalb möglich, weil große Websites zumindest derzeit noch in Google für fast alle Keywords ranken können.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Bleibt abzuwarten, ob Google tatsächlich gegen die Versuche großer Websites vorgehen wird, die Suchergebnisseiten für möglichst viele Themen jenseits ihrer Kernkompetenzen zu dominieren. Das wäre auf jeden Fall im Interesse kleinerer und spezialisierter Websites, die damit bessere Chacen auf Sichtbarkeit hätten.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google kann Third Party Content erkennen und wertet diesen in manchen Fällen auch ab. Das zeigt ein aktuelles Beispiel.

Third Party Content auf Websites kann unterschiedlichen Ursprungs sein. Je nach Art von Third Party Content gibt es laut Google unterschiedliche Lösungsansätze.

Obwohl Google das angekündigte Third Party Content Update noch nicht ausgerollt hat, verlieren einige Verzeichnisse, die auf Parasite SEO basieren, bereits deutlich Traffic.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px