SEO-News

EEAT

Wenn es darum geht, eine Website hinsichtlich EEAT zu optimieren, sollte man dies aus Sicht der Nutzer angehen und nicht in erster Linie an Google denken.


 Anzeige

Immer mehr Inhalte im Web werden mithilfe von KI automatisch erstellt. Die Qualität solcher Inhalte kann problematisch sein, vor allem dann, wenn sie nicht anschließend von Menschen geprüft werden. Daher wird es immer wichtiger, die Vertrauenswürdigkeit von Inhalten sowie die zugrundeliegende Erfahrung, Expertise und Autorität zu zeigen. Google hat in diesem Zusammenhang das EEAT-Konzept eingeführt, das aus den Google Search Quality Rater Guidelines stammt. Diese bilden die Grundlage für die Bewertung von Webseiten durch menschliche Qualitätsprüfer von Google.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Doch wie genau lässt sich EEAT darstellen? Dazu gibt es immer wieder verschiedene Empfehlungen und Techniken. Zu ihnen gehört zum Beispiel die berühmte Autorenbox, um zu zeigen, welche Person hinter einem Artikel steht. Damit alleine ist es aber nicht getan. Damit eine Website vertrauenswürdig erscheint, reicht es auch nicht, auf die Mitwirkung von Experten hinzuweisen. Vielmehr setzt sich EEAT aus einer Vielzahl von Elementen zusammen, die je nach Kontext unterschiedlich sein können.


 Anzeige

In diesem Zusammenhang wies John Müller darauf hin, dass Google keine Berechnung von EEAT durchführe. Man solle bei EEAT an die Nutzer denken und nicht an Google, wie er auf Mastodon schrieb. Hilfestellung können die Google Search Quality Rater Guidelines leisten. Sie seien aber nicht als Anleitung zu verstehen:

 

Google: Bei EEAT an die Nutzer und nicht an Google denken

 

EEAT entwickelt sich mit der Zeit und kann nicht erzwungen werden. Nennungen der Autoren in anderen Quellen, Links und inhaltliche Qualität sind nur einige der Zutaten, auf die es ankommt.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

In der neuen Google Suche und auch in bestimmten Suche-Features erscheinen potentiell problematische Antworten für sensible Themen. Spielt EEAT hier keine Rolle?

Google zeigt in letzter Zeit verstärkt Ergebnisse aus Diskussionsforen an und zuletzt auch für sensible Themen wie Gesundheit und Medizin. Dabei legt Google laut eigener Aussage doch genau hier...

Eine 'Über uns'- oder eine 'Kontakt'-Seite auf einer Website kann durchaus sinnvoll sein. Es gibt allerdings keine ausdrückliche Empfehlung in der Google-Dokumentation, solche Seiten einzurichten.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px