SEO-Blog

Kaum ist die neue Google-Suche online, schon spricht mancher vom Ende der SEO. In verschiedenen Foren wird bemängelt, dass nun jeder Nutzer ein anderes Ergebnis präsentiert bekommt. Nur: Was ist daran so schlimm?

Schon seit langem zeigt der Trend in Richtung personalisiertes Internet. Die Inhalte werden mehr und mehr an die individuellen Bedürfnisse der Nutzer angepasst. Shops zeigen bevorzugt Angebote, die in Relation zu bereits vom Kunden gekauften Produkten stehen, personalisierte Werbung wird eingeblendet und dergleichen mehr. Warum sollte nicht auch die Darstellung der Suchergebnisse an die (vermuteten) Bedürfnisse des Einzelnen angepasst werden? Beachte: Die
Gesamtmenge der Suchergebnisse an sich verändert sich ja nicht - nur deren Repräsentation während der Sucheingabe.

Google Instant versucht schon während des Tippens, das Ziel des Nutzers zu erkennen und zeigt demnentsprechende Vorschläge an. Die betreffenden Seiten, die hier präsentiert werden, müssen natürlich weiterhin den gewohnten Qualitätskriterien entsprechen, um überhaupt angezeigt zu werden. Somit werden weiterhin alle Onsite- und Offsitefaktoren berücksichtigt, und Webseiten mit hohem PageRank werden eher unter den Vorschlägen sein als Seiten mit niedrigem PageRank.

Alleine das widerlegt schon die These, Suchmaschinenoptimierung würde nicht mehr benötigt. Lediglich die Anforderungen werden sich ändern. Es gilt zu ermitteln, nach welchem Muster die Nutzer ihre Suchanfragen eingeben, damit eine zu optimierende Seite bereits bei einem Zwischensuchergebnis erscheinen kann. Es wird aber sehr wahrscheinlich auch weiterhin viele Nutzer geben, die ihre Suchbegriffe komplett eingeben und somit die gleiche Suchergebnismenge erhalten wie zuvor.

Suchmaschinenoptimierung ist ohnehin kein statisches Geschäft. Die Anforderungen haben sich seit den frühen Tagen des Internets stark gewandelt. Reichte es zu Beginn, Keywords einzutragen und eine Webseite bei möglichst vielen Verzeichnissen anzumelden, zeigt sich heute ein sehr Komplexes Aufgabenfeld mit vielfältigen Optimierungsmöglichkeiten. Die derzeitige Entwicklung hin zu Sozialen Diensten und Instant-Messaging-Diensten kommt noch dazu. Ein SEO muss daher immer mit dem Wandel leben - und am besten neue Trends voraussehen.

Deshalb bedeuten neue Entwicklungen wie Google Instant nur für diejenigen SEOs eine Bedrohung, die auf bewährten Methoden beharren. Für alle anderen sind sie eine Chance.

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen












SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2018

SEO-Kalender 2018

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Sprecher auf

Auszeichnungen

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden und Informationen zu SEO Südwest

Impressum und Datenschutz

Social Networks und RSS-Feed