SEO-News

Microsoft CortanaMicrosofts persönlicher Assistent Cortana soll demnächst auch für andere Betriebssysteme erscheinen. Einem Bericht nach könnte es bald Versionen für Googles Android und Apples iOS geben. Außerdem soll die Funktionalität von Cortana verbessert werden.

Cortana, Microsofts persönlicher Assistent, könnte nach einem Bericht von Reuters demnächst auch als App für Android und iOS verfügbar sein. Geplant ist zudem, Cortana im Herbst zusammen mit Microsofts neuem Betriebssystem Windows 10 auch für Desktops auszuliefern.

Persönliche Assistenten, die auf Basis von Nutzerdaten in der Lage sind, personalisierte Antworten oder sogar vorausschauende Informationen zu liefern, gibt es unter anderem von Google mit der App Google Now, von Apple (Siri) und eben auch von Microsoft. Cortana ist der Name des Produkts aus Redmond, wobei der Name von einer Figur aus dem Microsoft-Computerspiel "Halo" stammt, die mit künstlicher Intelligenz ausgestattet ist.

 

Cortana und Einstein

Cortana soll neue Funktionen erhalten und nutzt dazu die Technologie aus einem weiteren Microsoft-Projekt mit dem Namen "Einstein". Damit soll Cortana beispielsweise auch in der Lage sein, E-Mails zu lesen und zu verstehen. Cortana soll durch Textverständnis, maschinelles Lernen und Suchfunktionen zu einer Anwendung werden, welche die Bedürfnisse der Nutzer antizipiert.

 

Neue Microsoft-Strategie

Der Plan, Cortana als eigenständige App auch für andere Betriebssysteme zur Verfügung zu stellen, passt zur Strategie von Microsofts CEO Satya Nadella. Statt die Nutzer zur Verwendung der Plattform Windows zu zwingen, sollen die Produkte auch den Anwendern anderer Plattformen zur Verfügung gestellt werden, um neue Märkte zu erschließen.

 

Der neue Karl Klammer?

Microsoft hat bereits in früheren Zeiten Erfahrungen mit persönlichen Assistenten gemacht. Im Jahr 1996 wurde Karl Klammer eingeführt, der in Office 97 sein Debut geben durfte - ein Helfer, der bei der Bedienung der Software unterstützen sollte. Karl Klammer funktionierte jedoch oft nicht wie gewünscht und  war deshalb auch Gegenstand von Hohn und Spott.

Inzwischen ist die Technologie einige Schritte weiter. Persönliche Assistenten wie Cortana haben inzwischen Fähigkeiten, die man vor einigen Jahren noch nicht für möglich gehalten hätte. Man darf gespannt sein, wie sich Microsoft auf diesem Feld im Konkurrenzkampf gegen Apple und Google behaupten wird.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


 

 


 

 

 

 

 

 

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px