.

SEO-News


Mobile InternetnutzungMobile Nutzer surfen zu 90 Prozent in Apps und nur noch zu zehn Prozent im mobilen Browser. Dieses Verhalten bedroht das Geschäft der Suchmaschinen, wie Yahoo auf seiner Mobile Developer Conference in New York erklärte.

Im Verlauf der letzten beiden Jahre hat sich das Nutzerverhalten im mobilen Internet stark gewandelt. Lag die tägliche Nutzungsdauer im ersten Quartal 2013 noch bei 158 Minuten, von denen 20 Prozent über den mobilen Browser verbracht wurden, stieg die Dauer zum zweiten Quartal 2015 auf 220 Minuten - davon entfielen allerdings nur noch zehn Prozent auf den Browser. Relativ zur Gesamtdauer gab es also einen Rückgang von 50 Prozent für die Browsernutzung. Das zeigt eine aktuelle Studie, die Yahoo auf seiner Mobile Developer Konferenz in New York vorgestellt hat.Die Nutzung mobiler Browser ist rückläufig

Simon Khalaf, Senior Vice President bei Yahoo für Publishing Products, sieht eine Marginalisierung des Browsers im mobilen Umfeld. Dies habe bedeutende Auswirkungen auf die Digitale Industrie im Allgemeinen und die Content- und Medienindustrie im Speziellen. Diese hätten sich bisher immer auf die Nutzung der Suche zur Gewinnung von Nutzern und Traffic verlassen. Allerdings würden Suchmaschinen hauptsächlich über den Browser aufgerufen. Durch den Rückgang der Browsernutzung müsste sich die Industrie nach neuen Möglichkeiten der Akquisition umsehen.

Effectively, the browser has been sidelined on mobile. This has major implications on the digital industry in general and the content and media industry in particular. Historically, the media industry has relied almost entirely on search for user and traffic acquisition, building entire teams around SEO and SEM on the desktop web. But search engines are predominantly accessed from a browser. If mobile users aren’t using browsers, the media industry will have to look for new approaches to content discovery and traffic acquisition.

Für die Suchmaschinen wie Google stellt der Trend zur App-Nutzung eine der wichtigsten Herausforderungen der Zukunft dar. Das erkennt man auch an den Anstrengungen, die von den Unternehmen unternommen werden: So bemüht sich Google um die Indexierung von App-Inhalten und hat zudem gerade die Darstellung von Apps in Suchergebnissen optimiert.

 

App-Nutzung: Soziale Medien, Messaging und Unterhaltung vorne

Betrachtet man die App-Nutzung, so erhalten Apps für Soziale Medien, Messaging und Unterhaltung mit 51 Prozent der verbrachten Zeit die größte Aufmerksamkeit. Innerhalb der Kategorie "Unterhaltung" dominiert YouTube. Wie Google berichtet hat, ist die tägliche Nutzungsdauer von YouTube im Jahresvergleich um 60 Prozent gestiegen (mobil hat sie sich sogar verdoppelt). Auch bei der Nutzung von Social-Media-Apps gab es deutliche Zuwächse. Laut Khalaf von Yahoo entfällt davon wiederum die meiste Zeit auf das Konsumieren von Medien.Welche Apps werden am meisten genutzt?

 

Rückgang auch beim Online-Gaming

Interessanterweise gab es bei einem bisher dominierenden Feld der mobilen Nutzung deutliche Rückgänge: beim Spielen. Hier ging die täglich aufgewendete Zeit von 52 Minuten im vergangenen Jahr auf 33 Minuten in diesem Jahr zurück. Mögliche Ursachen dafür sind laut Yahoo:

  • Das Fehlen neuer Spitzen-Titel in den letzten sechs Monaten
  • Die Nutzer schauen lieber anderen beim Spielen zu, als selbst zu spielen.
  • Der Zukauf kostenpflichtiger Extras statt des zeitaufwändigeren Erspielens von Fortschritten im Spiel

Trotz des gestiegenen Zeitvolumens, das Nutzer für Apps verwenden und trotz der großen Zahl der verfügbaren Apps konzentriert sich die Aufmerksamkeit der Nutzer doch auf eine kleine Menge von Anwendungen: Laut einer Erhebung von Forrester Reserach verwenden Nutzer in den USA und Großbritannien monatlich etwa 24 Apps. Mehr als 80 Prozent der Zeit fließt aber in nur fünf Apps.

 

Titelbild © daboost - Fotolia.com

 

Danke an Marketing Land

 


Christian KunzVon Christian Kunz+Mehr Infos hier.





Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen




 

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeige

SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO-Wissenstest

SEO-Wissenstest

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Sprecher auf

Partner

15 Prozent sparen!
Euer Rabatt-Code lautet SEOSWSMX

Auszeichnungen

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest English website

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2016

SEO-Kalender 2015

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

Werbung

Anzeige

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE Tipps zum Umgang mit der .htaccess-Datei
Montag, 15. August 2016
Die .htaccess-Datei ist ein mächtiges und gleichzeitig einfach zu bedienendes Werkzeug zur... Weiterlesen...
IMAGE Zu klein für Google Top-10: Yelp hilft
Montag, 19. Januar 2015
Für viele kleine Webseiten, die es aus eigener Kraft nicht schaffen, unter die Top-10 bei Google... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE Nur der KSC!
Montag, 01. Juni 2015
Schluss. Aus. Vorbei. Der KSC spielt auch in der kommenden Saison in der zweiten Liga. Einsatz,... Weiterlesen...
IMAGE SEO: Können 'Ausverkauft'-Seiten in Online-Shops positive Rankingeffekte haben?
Sonntag, 01. Februar 2015
Wie geht Google eigentlich mit Seiten aus Online-Shops um, die nicht mehr lieferbare Produkte... Weiterlesen...
IMAGE Die SMX 2017: Wieder viele hochkarätige Speaker an Bord (Sponsored Post)
Dienstag, 18. Oktober 2016
Es sind zwar noch fast fünf Monate bis zur Eröffnung der SMX 2017, doch bereits jetzt stehen... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy

Verbinden

Social Networks und RSS-Feed