SEO-News

John MuellerAusgehende Links zu hochwertigen Seiten wie zum Beispiel Regierungs- oder Bildungsseiten bringen aus SEO-Sicht keine Vorteile, wie Googles John Mueller sagt. Jedoch lassen sich seine Worte auch ein wenig anders interpretieren.

Immer wieder taucht die Frage auf, ob ausgehende Links, die auf Seiten mit einer hohen Autorität zeigen, einen positiven Effekt auf das Ranking der verlinkenden Seite haben können. Wenn man zum Beispiel viele Links auf wissenschaftliche Artikel, auf Regierungsseiten oder sonstige angesehene Quellen setzt, dann erwartet man davon auch ein positives Signal an Google.

Dass diese Verbindung nicht gegeben ist - zumindest nicht in unmittelbarer Weise - hat jetzt John Mueller von Google klargestellt. Ein Nutzer hatte sich erkundigt, ob Links zu professionellen Anbietern oder Handelsorganisationen für sein Ranking von Vorteil sein könnten:

"If you belong to professional bodies/trade associations, Is there a seo benefit of having external links going to these sites. Also with Content, is there a benefit of referencing external useful sites within your content? If so should they be no follow?"

Laut Mueller ergibt sich daraus kein direkter Vorteil für das Ranking. Er empfiehlt jedoch, solche Links zu setzen, wenn sie für die Nutzer hilfreich sind:

From our point of view, this is really up to you.

It is not something that we would say that there is any SEO advantage of linking to someone else’s site. But if you think this is a link that helps users understand your site better, then maybe that makes sense.

So regardless of what you are linking to, maybe a manufacturer of something that you have, a trade organization you are active in, general other government site or some other web site that you think makes sense, if that is something that works for users by all means, go ahead and do that.

Nachfolgend die erwähnte Stelle im Google Webmaster-Hangout mit John Mueller:

 

Zahl und Qualität ausgehender Links dennoch wichtig

Hochwertige ausgehende Links sind also aus SEO-Sicht zunächst kein Garant für bessere Rankings. Bei genauerer Überlegung ist ein indirekter Effekt jedoch durchaus möglich, denn die Referenzen auf hochwertige Quellen zeigen den Besuchern einer Seite, dass die Inhalte gut recherchiert und fundiert sind, was wiederum die wahrgenommene Qualität der Seite erhöht. Das kann dann zu zusätzlichen Links, einer gesteigerten Verweildauer sowie einer geringeren Absprungrate führen - allesamt Rankingfaktoren bei Google.

Auch bei der Zahl der ausgehenden Links sollte Sorgfalt walten, denn umso mehr Links sich auf einer Seite befinden, desto geringer ist das Gewicht pro Link. Das ist vor allem im Hinblick auf interne Links wichtig. Jeder ausgehende Link, der auf eine externe Seite zeigt, schwächt gleichzeitig auch die internen Links ab. Der sparsame Umgang mit Links, auch Stingy Linking (sparsames Verlinken) genannt, hilft bei der Kanalisation des PageRank-Flusses. Die Links auf externe Seiten sollten daher gut ausgewählt und in der Zahl auf das Nötige begrenzt werden.

 

Danke an Search Engine Roundtable

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px