SEO-News

Google hat bekannt gegeben, Änderungen an seinem Suchalgorithmus vorgenommen zu haben. Dadurch sollen Seiten mit nützlichem Inhalt heraufgestuft, weniger wertvolle Seiten, die zum Beispiel nur wenige oder kopierte Inhalte enthalten, dagegen herab gestuft werden.

Laut Angabe von Google sind fast zwölf Prozent der Suchanfragen betroffen. Zudem gibt es eine hohe Übereinstimmung der vom Suchalgorithmus als minderwertig identifizierten Seiten mit den Rückmeldungen, die von Nutzern über das Plugin "Personal Blocklist" für Google Chrome geliefert wurden. Google sieht sich damit auf dem richtigen Weg.

Dieses Update hat teilweise deutliche Auswirkungen auf das Ranking. Viele Seiten, die wenig Mehrwert liefern, verlieren teilweise deutlich an Gewicht. Das zeigt sich daran, dass die Anzahl der Keywords, mit denen die Seiten im Index vertreten sind, stark gesunken ist. Sistrix hat dazu eine Auswertung anhand des Sichtbarkeitsindex durchgeführt. Im SEOmoz-Blog findet sich eine interessante Analyse der Effekte. Dort werden als weitere vermutete Kriterien für die Auf- oder Abwertung das Layout oder die Einbindung von Werbung auf den Seiten genannt.

Der Rollout des neuen Suchalgorithmus findet wie meistens zunächst in den USA statt. Die anderen Länder werden in der Folge nach und nach an die Reihe kommen.

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px