SEO-News

Joomla 3.5Joomla hat die Version 3.5 seines Content Management Systems veröffentlicht. Neben den Neuerungen in dieser Version zählt neben der Unterstützung für PHP 7 auch die Möglichkeit, Bilder per Drag & Drop in den Editor zu ziehen. Außerdem wurde eine Möglichkeit geschaffen, Systeminformationen für Supportzwecke herunterzuladen.

 

Mit Joomla 3.5 steht seit kurzem die neueste Version des CMS zur Verfügung. Nach WordPress ist Joomla eines der am weitesten verbreiteten Content Management Systeme weltweit. Die aktuelle Version enthält einige interessante Neuerungen:

  • Einbinden von Bildern per Drag & Drop in den Editor: Das funktioniert, wenn man TinyMCE als HTML-Editor ausgewählt hat.
  • Unterstützung von PHP 7: Durch die Verwendung von PHP 7 kann die Geschwindigkeit von Webseiten erhöht werden.
  • Download von Systeminformationen: Falls Support für eine Joomla-Webseite benötigt wird, lassen sich die wichtigsten Informationen jetzt herunterladen und weitergeben.
  • Möglichkeit, eine User CSS-Datei zum Protostar-Template hinzuzufügen: Bisher konnte man kein angepasstes CSS-File hinzufügen, wenn das Protostar-Template ausgewählt war. Das Update fügt einen Check hinzu, der überprüft, ob eine user.css-Datei besteht and lädt die Datei, um deren Anpassung zu ermöglichen.
  • Site- und Admin-Links zum mod_status-Modul hinzugefügt: Das mod_status-Modul verfügt jetzt über Schalter, die Links zum Frontend und zum Backend der Seite darstellen oder ausblenden.
  • Zähler für Artikel: Im Kategorie-Manager wird jetzt die Zahl der veröffentlichten, nicht veröffentlichten oder im Papierkorb befindlichen Artikel, Banner, Kontakte und Newsfeeds angezeigt.
  • Zufällige Reihenfolge für Artikel: Dieses Update erlaubt die zufällige Anzeige von Artikeln in der Blogkategorie- oder in der Bloglistendarstellung.
  • Editor-Buttons in der Toolbar: Buttons, die bisher unterhalb des Textfelds beim Editieren eines Artikels angezeigt wurden, befinden sich nun in der Toolbar des Editors oberhalb des Textfelds. Dadurch ist es jetzt nicht mehr notwendig, zum Einfügen einer "Weiterlesen"-Marke oder eines Bildes nach unten zu scrollen.
  • Leichteres Einfügen von Modulen in Artikel: Module können jetzt einfach per Button in Artikel eingebunden werden statt wie bisher per entsprechender Anweisung im Artikeltext.

Das Paket für Joomla 3.5 kann hier heruntergeladen werden.

 

Joomla!-Logo von Open Source Matters - [1]. Lizenziert unter Copyrighted free use über Wikimedia Commons

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px