SEO-News

UpdateEs gibt viele Indizien dafür, dass Google im Juni ein großes Update durchgeführt hat. Aufgrund der Art der betroffenen Seiten handelte es sich vermutlich entweder um ein Panda- oder ein Qualitätsupdate.

 

Mit großer Wahrscheinlichkeit hat Google im Juni ein Update durchgeführt, das viele Seiten betroffen hat - auch große Seiten bekannter Marken.

In einem Artikel berichtet Glenn Gabe von G-Squared Ineractive von zahlreichen Beobachtungen, die auf ein umfassendes Google-Update hindeuten. Dabei gab es an bestimmten Tagen besonders starke Bewegungen, nämlich am 1., am 8., am 21. und am 26. Juni. Diesen Bewegungen folgten regelmäßig kleinere Korrekturen, was bei solchen Updates normal ist, denn Google führt in dieser Phase oft noch ein Feintuning durch. Dieses Bild wird auch durch den Verlauf bei MozCast unterstützt. Dort zeigen sich für den 10. Juni und den 27. Juni starke Aktivitäten auf den Suchergebnisseiten:

MozCast

 

 

Um welche Art von Update es sich dabei gehandelt hat, steht noch nicht fest - auch aus dem Grund, dass es von Seiten Googles noch keine offizielle Bestätigung des Updates gibt. Es zeigt sich aber, dass vor allem Seiten mit Qualitätsproblemen Verluste hinnehmen mussten.

Das könnte entweder auf ein Panda-Update oder auf ein Qualitätsupdate hindeuten. Letztere waren in der Vergangenheit auch "Phantom-Updates" genannt worden. Was jedoch gegen ein Phantom-Update spricht: Bei den letzten Aktualisierungen dieser Art waren große Marken eher als Gewinner hervorgegangen. Im Gegensatz dazu scheinen Brands beim jüngsten Update jedoch oftmals Verluste erlitten zu haben. Darauf geht ein Bericht auf dem SEO-Portal ein. Untersucht wurden dort 20 große Marken, die teilweise bis zu 25 Prozent an Sichtbarkeit verloren haben (nach Sistrix).

Geht es nach den Beobachtungen von Glenn Gabe, so gehören zu den problematischen Eigenschaften vieler vom jüngsten Update betroffenen Seiten die folgenden Charakteristika:

  • Gesponserte Artikel oberhalt des Seiteninhalts: Viele Thumbnails, die auf Drittseiten verlinken, befinden sich im oberen Seitenbereich.
  • Mehr Anzeigen als Inhalte: Das Verhältnis von Anzeigen zu eigenen Inhalten der Webseite ist in den betreffenden Fällen mehr als ungünstig. Teilweise dominierten die Ads im Verhältnis von zwei zu eins.
  • Frage- und Antwortseiten ohne Tiefe: Eine der untersuchten Seiten bot auf viele Fragen keine oder keine sinnvollen Antworten. Durch die wahllose Indexierung aller Inhalte ohne eine Filterung auf Antworten, die einen Mehrwert bieten, hat sich die betreffende Seite selbst geschadet.
  • Allgemeine Inhalte ohne Mehrwert: Die Verwendung von Inhalten, die es bereits an anderen Stellen im Web gibt, kann ebenfalls schädlich sein. Wenn dann noch Anzeigen in die Texte integriert werden, die sich nicht oder kaum als solche erkennen lassen, ist das nicht nur für die Nutzer ärgerlich.

Zu einer Verstärkung der negativen Effekte durch das Update kann es kommen, wenn gleichzeitig Indexierungsprobleme bestehen - etwa durch eine fehlerhafte robots.txt. Die Rankings einer der untersuchten Seiten hatten sich gerade erholt, wurden dann aber im Juni zurückgeworfen. Das lag sehr wahrscheinlich auch technischen Problemen der Seite, wodurch Google diese nicht vollständig indexieren und somit auch deren Inhalte nicht umfassend interpretieren konnte.

Welches Update letztendlich für die beobachteten Änderungen verantwortlich war, bleibt wohl bis auf Weiteres unklar. Wir werden versuchen, eine Auskunft von Google zu erhalten. Fest steht auf jeden Fall: Seiten mit Qualitätsproblemen werden es zukünftig bei Google immer schwerer haben. Affiliate-Seiten mit wenigen eigenen Inhalten, Seiten mit schlecht geschriebenen Texten oder Anzeigentanker werden schlechter ranken - gut für die Nutzer und das Web.

 

Titelbild © Felix Pergande - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen





 

 

 

 

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen












SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Sprecher auf

Auszeichnungen

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2018

SEO-Kalender 2018

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE Vielen Dank für die Glückwünsche, Google!
Dienstag, 07. November 2017
Google hat mich mit einem persönlichen Geburtstags-Doodle überrascht. Vielen Dank dafür! Weiterlesen...
IMAGE SEO: Können 'Ausverkauft'-Seiten in Online-Shops positive Rankingeffekte haben?
Sonntag, 01. Februar 2015
Wie geht Google eigentlich mit Seiten aus Online-Shops um, die nicht mehr lieferbare Produkte... Weiterlesen...
IMAGE AMP - Is GDPR-compliant usage possible?
Sonntag, 29. April 2018
The AMP framework was established to speed up mobile websites. Normally, AMP pages are served via... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden und Informationen zu SEO Südwest

Impressum und Datenschutz

Social Networks und RSS-Feed