SEO-News

ZertifikatImmer wieder ist die Rede von qualitativ hochwertigen Inhalten als Voraussetzung für gute Google-Rankings. Doch wie sehen solche Inhalte aus? Einen Hinweis, wie man erkennen kann, dass die Besucher einer Webseite mit deren Qualität zufrieden sind, hat jetzt Johannes Müller gegeben.

 

Hochwertige Inhalte sind ein Rankingfaktor, dieser Aussage werden die meisten Webseitenbetreiber und SEOs zustimmen. Nicht zuletzt aus dem Grund, dass Google die Qualität immer wieder in den Vordergrund stellt.

Schwierig wird es, wenn es darum geht, die Qualität von Inhalten zu beurteilen. Es gibt einige Faktoren, die Einfluss auf die Qualität nehmen, wie zum Beispiel

  • Den Stil
  • Die Rechtschreibung und die Grammatik
  • Die Gliederung
  • Die Menge an Werbung auf einer Seite.

Es kommt vor allem darauf an, die Besucher einer Webseite zufrieden zu stellen. Woran man erkennen kann, dass die Webseitenbesucher tatsächlich die angebotene Qualität zu schätzen wissen, hat jetzt Johannes Müller angedeutet: Immer dann, wenn die Nutzer auf eine Seite zurückkehren, und das auch ohne Suchmaschine, sei das ein gutes Zeichen.

 

Johannes Mueller: Daumenregel für Qualität

 

Um dieses Verhalten zu prüfen, bieten sich zwei Kennzahlen an:

  • Der Anteil wiederkehrender Besucher
  • Der direkte Traffic.

Beide Kennzahlen sind in Google Analytics zu finden.

 

Google Analytics: Akquisition

 

In diesem Beispiel rufen etwa 22 Prozent der Nutzer die Webseite direkt auf, was schon einen recht guten Wert darstellt. 54 Prozent gelangen über die Suche auf die Seite, der Rest verteilt sich auf Referral-Traffic (über Links auf anderen Webseiten) und soziale Medien. Der Anteil der wiederkehrenden Nutzer liegt sogar bei fast 50 Prozent:

 

Google Analytics: wiederkehrende Nutzer

 

Auch wenn es keine genauen Grenzwerte dazu gibt, die eine Ausssage darüber erlauben, ob eine Webseite von den Nutzern akzeptiert wird und ob diese mit der Qualität der Inhalte zufrieden sind, so erlauben der Anteil des Direct Traffics und der wiederkehrenden Besucher doch zumindest eine grobe Einschätzung.

Noch interessanter wird es, wenn man diese Werte im Zeitverlauf betrachtet und die Wirkung von Änderungen sehen kann. Auf diese Weise lässt sich zum Beispiel bewerten, ob ein Redesign oder eine Neustrukturierung der Webseite positiv wahrgenommen wird.

 

Titelbild © so47 - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google verhängt seit dem 6. März gegen viele Websites manuelle Maßnahmen. Viele der Websites verschwinden komplett aus den Suchergebnissen. Es besteht ein Zusammenhang mit Googles neuen...

Google hat erklärt, die Qualität der Suchergebnisse habe sich seit Bestehen der Suchmaschine kontinuierlich verbessert. Dennoch ist nicht von der Hand zu weisen, dass sich Google mit großen...

Im vergangenen Jahr hatte Google in Aussicht gestellt, dass es zu umfassenden Ranking-Updates kommen könnte. Jetzt gibt es von Seiten Googles eine erneute Andeutung, dass sich ein größeres Update...

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px