SEO-News

InternationalisierungWebseiten mit vielen Sprach- oder Regionalversionen können durch die Verwendung einer Sitemap anstelle von hreflang-Tags Vorteile erzielen. Das vereinfacht die Organisation der Seite und kann sogar bessere Ladezeiten bringen.

 

Wenn eine Webseite international angeboten wird, müssen unter Umständen viele verschiedene Sprach- und Regionalversionen der Seite betrieben werden. Damit Google den Zusammenhang zwischen den verschiedenen Versionen erkennt, müssen die Verweise auf sie jeweils vollständig auf jeder URL angegeben werden. Das kann dazu führen. dass pro Seite zehn, zwanzig oder mehr Verweise per hreflang im HTML-Quellcode angegeben werden müssen.

Es gibt jedoch eine Alternative: Man kann die verschiedenen Versionen nämlich auch in einer Sitemap hinterlegen. Wenn man zum Beispiel für eine deutsche Seite Verweise auf eine Seite in Schweizerdeutsch und in englischer Sprache angeben möchte, kann man das tun wie im folgenden Beispiel:

Sitemap mit hreflangs: Beispiel

Johannes Müller von Google empfiehlt diese Lösung für Seiten mit vielen verschiedenen Landes- und Sprachversionen. Per Twitter gab er einem Nutzer einen entsprechenden Rat:

 

Google: bei vielen internationalen Versionen Sitemap statt hreflang nutzen 

 

Ein weiterer Vorteil dieser Variante neben der einfacheren Organisation der Sprachversionen ist ein möglicher Geschwindigkeitsvorteil der Webseite. Weil weniger HTML-Code pro Seite anfällt (hreflang-Verweise müssen schließlich pro URL gesondert angegeben werden), können die einzelnen Seiten entsprechend schneller geladen werden. Die Sitemap wird von Google unabhängig von den Seitenaufrufen gecrawlt und fällt damit bei der Ladezeit nicht ins Gewicht.

 

Titelbild © Cybrain - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Verschiedene Verweise auf alternative Seitenversionen sollten laut Google nicht in einem einzigen HTML-Element kombiniert werden.

Wenn dieselben URLs einer Website in verschiedenen Sitemaps enthalten sind, handelt es sich für Google nicht um Duplicate Content.

Wenn bestimmte XML-Sitemaps einer Website entfernt wurden und Google noch länger versucht, sie abzurufen, ist das kein Problem.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px