SEO-News

Ein- oder Mehr-Domain-Strategie? Für Betreiber größerer Webseiten mit internationalem Publikum und / oder verschiedenen Themen stellt sich oft die Frage, ob alle Inhalte besser auf einer liegen oder auf mehrere Domains verteilt werden sollten. Die Entscheidung für eine Ein- oder Mehr-Domain-Strategie sollte gut überlegt werden und wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Auf Searchenginewatch gab es dazu einen guten Beitrag, von dem ich die wichtigsten Erkenntnisse übersetzt habe.

 

Der Linkbuilding- und Suche-Spezialist Peter van der Graaf hat auf Searchenginewatch die verschiedenen Vor- und Nachteile von Ein- und Mehr-Domain-Strategien verglichen. Gerade für international relevante Webseiten ist die Wahl der passenden Domainstrategie von entscheidender Bedeutung. Nachfolgend findet Ihr die wichtigten Erkenntnisse aus dem Artikel.

Vorteile einer Mehr-Domain-Strategie

Leichteres Anpassen an verschiedene Keywords möglich. Die Verwendung mehrerer URLs bietet naturgemäß auch mehr Kombinationsmöglichkeiten und Gelegenheiten, Keywords unterzubringen. Aber Vorsicht: EMD-Update. Bei rein keywordgetriebenen URLs ohne Markenrelevanz drohen Verluste im Ranking.

Linkability von kleineren Sites manchmal höher als von größeren Seiten mit breiterem Spektrum. Grund: weniger Hemmungen, eine konkurrierende Seite zu verlinken, weil Schnittmenge kleiner.

Deep Links sind schwer zu bekommen. Wird eine kleinere Webseite verlinkt, ist die Chance auf Links zu spezielleren Inhalten größer. Da eine Vielzahl der Backlinks auf die Startseite einer Webseite gesetzt werden, können bei kleineren Nischenwebseiten dadurch trotzdem spezifischere Inhalte verlinkt werden.

Das Dominieren der SERPs kann bei Verwendung mehrerer Domains leichter sein. Mehr Domains bedeutet oft auch mehr Treffer auf den SERPs. Allerdings gilt es, für die einzelnen Domains spezielle Inhalte zu schaffen.

Länderspezifische TLDs (ccTLDs) können einen zusätzlichen Rankingbonus im jeweiligen Land bewirken. Generische TLDs (gTLDs) müssen dies mit einer zusätzliche Menge an lokalen Links ausgleichen. Hierbei ist auch die Trennung zwischen Sprache und Land zu beachten. Gibt es Überschneidungen zwischen Ländern und Sprachen?

Vorteile einer Single-Domain-Strategie

Vertrauenswürdigkeit einer Single-Domain-Webseite kann größer sein. Auch bestimmte Transaktionen wie Bestellungen sollten auf einer einzigen Domain durchgeführt werden. Für bestimmte, nutzerspezifische Inhalte dagegen kann sich die Aufteilung auf mehrere Domains anbieten.

Großer Aufwand, für jede einzele Domain Unique Content zu schaffen. Inhalte sollten nicht auf verschiedenen Domains wiederverwendet werden, um Duplicate Content zu vermeiden.

Zu beachten ist auch die interne Verlinkung zu anderen Sprach- und Länderversionen. Diese seitenweiten Links werden von Google auf einer einzelnen Domain als weniger störend angesehen als bei Verteilung auf verschiedene Domains.

Der Aufbau von Autorität ist ein Faktor, der sich auch auf die Domain bezieht. Autorität wird vor allem durch hochwertige Links von relevanten Quellen erworben. Dies ist bei Verwendung einer einzelnen Domain leichter als bei mehreren Domains.

Fazit: Es kommt auf die Zielgruppen an

Sofern eine Webseite für sehr unterschiedliche Nutzer gedacht ist, das heißt vor allem unterschiedliche Länder und / oder Sprachen, bietet sich die Mehrdomain-Strategie an. Der Grund ist, dass länderspezifische Angebote einen Rankingvorteil im jeweiligen Land besitzen und die Inhalte besser fokussiert werden können.

Bei einem homogeneren Zielpublikum dagegen bietet sich die Ein-Domain-Strategie an. Hier ist der Aufwand für den Linkaufbau und die Seitenpflege geringer. Doch auch eine spätere Aufteilung unter Verwendung von 301-Redirects ist möglich.

Von Christian Kunz+

{extravote 1}

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen












SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Sprecher auf

Auszeichnungen

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

SEO Südwest English website

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2018

SEO-Kalender 2018

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE Vielen Dank für die Glückwünsche, Google!
Dienstag, 07. November 2017
Google hat mich mit einem persönlichen Geburtstags-Doodle überrascht. Vielen Dank dafür! Weiterlesen...
IMAGE SEO: Können 'Ausverkauft'-Seiten in Online-Shops positive Rankingeffekte haben?
Sonntag, 01. Februar 2015
Wie geht Google eigentlich mit Seiten aus Online-Shops um, die nicht mehr lieferbare Produkte... Weiterlesen...
IMAGE Bloggen in der Sauregurkenzeit: Auffallen leicht gemacht
Dienstag, 02. Januar 2018
Beim Bloggen kommt es auf das richtige Timing an. Wer den richtigen Zeitpunkt für die... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden und Informationen zu SEO Südwest

Impressum und Datenschutz

Social Networks und RSS-Feed