SEO-News

BibliothekGoogle will sich offiziell nicht zur Verwendung von Algorithmen äußern, die das Leseniveau von Texten auf Webseiten bewerten. Allerdings gibt es den Hinweis, dass sich die Sprache nach den Anforderungen der Leser richten sollte.

 

In einem aktuellen Webmaster-Hangout ging es um die Frage, ob Google das Leseniveau auf Webseiten bewertet. Ein Nutzer hatte die Frage gestellt, ob Google Inhalte zum Beispiel nach der Länge der Absätze oder der Tonalität bewerte.

Johannes Müller wich einer klaren Antwort aus. Er wies darauf hin, dass man sich als Inhaber einer Webseite nicht darum kümmern solle, wie Googles Algorithmen Texte bewerten. Vielmehr komme es darauf an, dass die Inhalte zu den Bedürfnissen der Leser passen. Ein häufiges Problem sei laut Müller, dass man an der Leserschaft vorbei kommuniziere. Als Beispiel nannte er eine medizinische Webseite, auf der viele Fachbegriffe verwendet werden, die von normalen Lesern nicht verstanden werden und nach denen niemand suche. Möglich sei auch, dass die Leser auf andere Seiten wechselten, um die Bedeutung dieser Begriffe herauszufinden, wenn die Inhalte zu kompliziert formuliert seien.

Auf Nachfrage des Nutzers, ob es nun entsprechende Algorithmen zur Bewertung der Inhalte gebe, antwortete Müller, es gebe dazu nichts, das öffentlich kommuniziert werden könne. Das Team arbeite noch immer daran. Das sei kein Thema, das einmal definiert werde und dann für immer gelte.

Wie zu erwarten gab es also von Google wenig Konkretes in dieser Frage zu hören. Die Qualität der Inhalte spielt sicherlich eine wichtige Rolle bei den Rankings. Neben dem von Müller angesprochenen Leseniveau, das zu den Bedürfnissen der Leserschaft passen muss, kommt es außerdem auf fehlerfreie Rechtschreibung und Grammatik sowie auf gut recherchierte Informationen an, die einen echten Mehrwert bieten und nicht in einer ähnlichen Form bereits auf vielen anderen Webseiten bestehen.

 

Webmaster-Hangout

 

Titelbild © Kseniya Ragozina - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px