SEO-News

UpdateAuf den Suchergebnisseiten von Google gab es in den vergangenen Tagen teilweise deutliche Bewegung. Webmaster berichten von Änderungen ihres Suche-Traffics, die etwa zur Mitte der vergangenen Woche begannen. Einige SEO-Tracker zeigen ebenfalls eine deutliche Dynamik, während andere Tools keine Auffälligkeiten wiedergeben.

Seit dem Ende das letzten Monats war es ruhiger geworden, was mögliche Google-Updates betrifft. In der vergangenen Woche gab es dann wieder erste Anzeichen für Veränderungen. So berichten einige Webmaster über eine teilweise deutliche Zu- oder Abnahme ihres Suche-Traffics.

So schreibt zum Beispiel dieser Nutzer im Webmaster Word-Forum:

"For me -20% this weekend on all domains. There is no major holiday - checked - (except Chinese New Year, but I don't have so many Chinese visitors). So, it must be another Google big update. This is the insult added to injury after the low revenue Adsense disaster in progress."

Ein anderer Nutzer hat ebenfalls mit einem Rückgang seines Traffics zu kämpfen. Diesen beobachtet er seit dem vergangenen Donnerstag:

"My traffic started to drop Thursday. It is for sure a long weekend component in the US, but the drop is too dramatic in traffic and multiple countries are affected."

Bei einem weiteren Nutzer begann der Traffic bereits am Mittwoch zu sinken:

"My Google traffic started to drop last Wednesday, the same day as the Chrome update. But oddly, my AdSense earnings actually increased. So, less traffic but higher earnings. I can't help but think that both are related to the Chrome update, but how I would lose traffic from a browser update, I'm not sure."

Bei einem Kunden dieses Nutzers stieg der Traffic dagegen deutlich an:

"One client site that was seeing 1k traffic per day has jumped to 5k/day in the past three days. Today at 7 am it's at over 2500 already. No site changes whatsoever in 6 months.No matching uptick in lead conversions. Probably bots. At least the shiny numbers make the client happy."

Manche SEO-Tracker zeigen für die vergangenen Tage deutliche Ausschläge an. Insbesondere auf SEO Wetter ist ein extrem hoher Wert für den 21. Februar zu sehen. Die Prognose für den 22.2. übertrifft diesen Wert sogar noch:

 

SEO Wetter vom 21.2.18

 

Auch SERPmetrics zeigt eine deutliche Dynamik auf den Suchergebnisseiten an. Der Wert für den 20. Februar ist der höchste seit Ende Januar:

 

SERPmetrics vom 21.2.18

 

Andere Tools wie Mozcast oder cognitiveSEO zeigen dagegen keine Auffälligkeiten:

 

Mozcast vom 21.2.18

 

cognitiveSEO vom 21.2.18

Die kommenden Tage werden vermutlich mehr Aufschluss darüber erlauben, ob Google ein größeres Update durchgeführt hat. Schon jetzt lohnt sich aber der Blick auf die Rankings einiger Keywords und den Suche-Traffic der vergangenen Tage, um mögliche Schwankungen für die eigene Webseite ablesen zu können.

 

Titelbild © Felix Pergande - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px