SEO-News

Original und KopieGoogle hat in mindestens einem Fall einen duplizierten Beitrag höher gerankt, obwohl dieser per Canonical und Textlink auf das Original verweist.

In mindestens einem Fall hat Google einem duplizierten Beitrag ein höheres Ranking eingeräumt als dem Original, und das, obwohl in der Kopie per Canonical und Textlink auf das Original verwiesen wird. Konkret geht es um die Suchanfrage nach "batali cinnamon roll".

Geraldine De Ruiter hatte in ihrem Blog über den Fall von Mario Batali geschrieben, der für sein zweifelhaftes Verhalten gegenüber Frauen um Entschuldigung bat und in diesem Zusammenhang ein Rezept für Zimtrollen aus Pizzateig veröffentlicht hatte.

Eben dieser Blogbeitrag wurde auch auf dem Portal medium.com veröffentlicht, und zwar mit identischem Wortlaut. Auch die Bilder sind die gleichen. Der Artikel auf medium.com verweist per Canonical auf den Originalpost. Zusätzlich gibt es einen Textlink, der ebenfalls auf das Original zeigt.

Dennoch platziert Google das auf medium.com veröffentlichte Duplikat höher als das Original. Daran störte sich auch SEO Rand Fishkin, der seiner Verwunderung auf Twitter Ausdruck verlieh:

 

Warum rankt Google Kopie höher als das Original?

 

Offensichtlich hat Google in diesem Fall sowohl den Canonical- als auch den Textlink ignoriert. Googles Umgang mit Canonicals ist inzwischen mehr als intransparent. Zwar hatte John Müller Anfang des Jahres erklärt, Google könne Canonicals ignorieren, wenn die Zielseiten inhaltlich abweichen, doch kann dies im aktuellen Fall nicht die Ursache sein. Text und Bilder sind wie beschrieben identisch.

Auch andere Signale wie Redirects und interne Links können zum Ignorieren von Canonicals durch Google führen, wenn die Signale einander widersprechen. Auch das scheint im aktuellen Fall nicht gegeben zu sein.

Bleibt als Erklärung nur, dass die höher gerankte Seite Eigenschaften besitzt, die sie gegenüber dem Original hervorheben. Inhaltliche Gründe kann es nicht geben, denn die Inhalte der Beiträge entsprechen einander.

Spielt die Stärke der Domains eine Rolle? Vergleicht man beispielsweise die Domain Authority von medium.com (94) mit der von everywhereist.com (53), auf welcher das Original zu finden ist, zeichnet sich ein klares Bild ab.

Zudem läuft medium.com unter HTTPS - die Originalseite dagegen nicht. Auch technisch gibt es Unterschiede, beispielsweise im Hinblick auf die Ladezeiten. Aber dürfen solche Faktoren dazu führen, dass die Kopie besser gefunden wird als das Original?

Für Publisher von Originalinhalten ist das jedenfalls keine schöne Botschaft. Wenn sie befürchten müssen, dass auf anderen Seiten veröffentlichte Kopien bessere Rankings erzielen als die Originale, wird die Bereitschaft sinken, eigene Inhalte zur Verfügung zu stellen.

 

Titelbild © tumsaedgars - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px