SEO-News

BacklinksGoogle hat erstaunlich offen eingeräumt, dass das Einfordern von Links im Austausch für Content in Ordnung ist, wenn dies nur in Einzelfällen geschieht. Das lässt auf jeden Fall Raum für Diskussionen.

Dieses Thema könnte tatsächlich in den kommenden Tagen für einiges an Aufsehen sorgen: Danny Sullivan von Google hat eingeräumt, dass das Einfordern von Links im Austausch für Content zulässig sein kann. Allerdings gilt es hier, einiges zu beachten, um vorschnelle Schlüsse zu vermeiden.

Ausgangspunkt war eine Frage von Rand Fishkin. Er wollte wissen, ob es gegen die Google-Richtlinien verstoße, wenn in den Lizenzbedingungen eines Publishers das Setzen von "dofollow"-Links als Voraussetzung für die erneute Veröffentlichung dieser Inhalte verlangt werde und ob es ok sei, wenn man Personen, die Inhalte erneut veröffentlichen, um das Setzen von Links bitte.

 

Rand Fishkin: Ist das Bitten um Links für das erneute Veröffentlichen von Links ok?

 

Danny Sullivan antwortete, es sei vermutlich in Ordnung, wenn man zum Beispiel um das Setzen eines Canonical-Links für einen Text bitte, der bereits an anderer Stelle veröffentlicht wurde. Die Bitte um einen Link sei auch dann zulässig, wenn man um einen Link mit dem selben Titel oder ähnliches bitte:

 

Danny Sullivan: Bitte um Link auf Originalinhalte wohl kein Problem

 

Auf die Rückfrage, ob es nun zulässig sei, einen Link als Voraussetzung für die Nutzung von Content zu verlangen, antwortete Sullivan, die Bitte um einen Link verstoße nicht gegen die Richtlinien. Wenn es aber um mehrere Links mit einem festgelegten Wortlaut gehe, könne dies problematisch sein: Letztendlich gehe es um die Absicht, die dahinter steckt.

 

Bei der Bitte um Links kommt es auf die Größenordnung an

 

Zusammenfassend lässt sich sagen: Die Bitte um einen Link für erneut veröffentlichte Inhalte ist aus Sicht Googles akzeptabel. Schwierig wird es, wenn dies im großen Umfang und mit der Absicht geschieht, die Rankings zu beeinflussen:

 

Google: Bitte um einzelne Links ist ok, im großen Umfang jedoch nicht

 

Sicherlich wird es in dieser Frage in den nächsten Tagen noch einige Diskussionen geben. Es ist durchaus möglich, dass auch von Seiten Googles eine weitere Klarstellung erfolgen wird.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px