SEO-News

Google-EingangGoogle verwendet keine Obergrenzen für den organischen Suche-Traffic. Es werden immer die Seiten angezeigt, die für die jeweiligen Suchanfragen als die relevantesten eingestuft werden.

Anders als zum Beispiel beim Crawlen gibt es für den organischen Suche-Traffic kein festes Budget. Google entfernt eine Seite also nicht aus den Ergebnissen, wenn sie eine bestimmte Anzahl von Klicks erhalten hat.

Das erklärte Johannes Müller per Twitter. Zuvor hatte ein Nutzer nachgefragt, ob es ein solches Traffic-Budget gebe. Monat für Monat erlebe er, dass eine Seite in den Suchergebnissen absinkt und dafür eine andere Seite nach oben kommt. Müller antwortete, es gehe um Relevanz, Zähler spielten für die Suchergebnisse keine Rolle:

 

Google: Es gibt kein organisches Traffic-Budget

 

Diese Antwort ist wenig überraschend. Warum sollte Google Suchergebnisse ausblenden, wenn sie viel Traffic erhalten? Dies wäre im Gegenteil eher ein Argument dafür, die betreffenden Seiten weiterhin anzuzeigen.

 

{loadoposition credentials}

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px