SEO-News

AbsturzWebsites, auf denen es einige Seiten mit niedriger Qualität gibt, können laut Google Probleme auch mit den Rankings der höherwertigen Seiten bekommen. Das muss aber nicht immer der Fall sein.

Auf den meisten Websites gibt es Unterseiten, die sich in ihrer Qualität unterscheiden. Neben hochwertigen Beiträgen finden sich dann oft auch einige Seiten mit sogenanntem Thin Content, also mit Inhalten, die keinen Mehrwert bieten.

Doch wie geht Google mit damit um? Können sich die schlechten Seiten anegativ auf die Rankings der guten Seiten auswirken? Zu diesen Fragen hat sich Johannes Müller in einem aktuellen Webmaster-Hangout geäußert. Zunächst einmal erklärte er, dass es meistens keine Penalty bedeute, wenn eine Seite nicht oben in den Rankings erscheine. Der Grund dafür sei entweder, dass die Seite nicht hochwertig genug ist oder nicht relevant für die jeweiligen Suchanfragen.

Bei der Bewertung der Qualität versuche Google laut Müller, auf Ebene einzelner Seiten zu prüfen. Man gehe dabei so granular wie möglich vor. Manchmal sei es aber nicht möglich, die Qualitätsbewertung auf diese Weise herunterzubrechen. Dann müsse man das Gesamtbild der Website verwenden.

In manchen Fällen sei die Qualität einer Website für Google schwierig einzuschätzen, wie Müller weiter erklärte. Das gelte dann, wenn es einerseits sehr gute Inhalte gebe, andererseits jedoch auch fragliche Inhalte.

Vor einigen Wochen hatte Müller dieses Problem anhand einer konkreten Fragestellung schon einmal behandelt: Damals ging es um die Frage, ob ein schlechter Blog den Rankings einer gesamten Website schaden könne. Müller erklärte damals, dass ein solcher Zusammenhang durchaus bestehen könne, wenn es sich beim Blog um einen wesentlichen Bestandteil der Website handele.

Es wird vermutlich auf die jeweiligen Anteile der Inhalte auf einer Website ankommen, wie Google einzelne Unterseiten behandelt. Wenn die überwiegende Mehrheit der Seiten von hoher Qualität ist, wird Google dies sicherlich berücksichtigen und auch die eine oder andere nicht so gelungene Seite akzeptieren, ohne dass dies den Rankings der guten Seiten schadet. Umgekehrt dürfte aber gelten, dass es hochwertige Inhalte auf einer Website schwer haben, gute Rankings zu erzielen, wenn die meisten anderen Inhalte auf der Website nicht Googles Qualitätsanforderungen genügen.

 

Titelbild: Copyright Dan Race - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px