SEO-News

Speed ScoreMaximal 5 Sekunden sollten vergehen, bis eine Website gerendert ist, damit Google sie sicher verarbeiten kann. Das zeigt zumindest ein Test.

Über die Ladezeit von Webseiten wurde schon viel geschrieben. Häufig ist zu lesen, es dürfe maximal drei Sekunden dauern, bis eine Seite auf dem Bildschirm erscheint.

JavaScript-Websites, die im Browser gerendert werden, stehen vor besonders großen Herausforderungen, weil das Laden und das Ausführen des JavaScripts je nach Umfang recht zeitaufwändig sein können. Doch wie lange darf es dauern, damit der Googlebot nicht abspringt?

Dazu hat Screaming Frog einen Test durchgeführt. Dieser ergab, dass maximal fünf Sekunden vergehen dürfen, bis eine Webseite gerendert ist. Länger warte der Googlebot nicht.

Johannes Müller von Google antwortete auf den Tweet von Screaming Frog, es gebe keine feste Dauer als Richtlinie. Außerdem seien Abweichungen zum Beispiel durch Caching möglich. 5 Sekunden klängen aber vernünftig, wobei es gerne auch schneller sein dürfe:

 

Google: Eine Webseite sollte in maximal 5 Sekunden gerendert sein

 

Auf Basis dieser 5 Sekunden ist übrigens auch der Timeout beim AJAX-Crawling in Screaming Frog gesetzt.

Um sicherzugehen, dass Google JavaScript-Webseiten crawlen und rendern kann, sollte entweder Server Side Rendering oder Dynamic Rendering eingesetzt werden. Diese beiden Methoden sorgen dafür, dass die Crawler der Suchmaschinen fertigen HTML-Code erhalten, weil das JavaScript bereits auf dem Server ausgeführt wird.

 

Titelbild: Copyright Olivier Le Moal - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Die Google Search Console meldet für eine Seite ein 'noindex', aber das lässt sich einfach nicht nachvollziehen? Das kann am Rendering der Seite per JavaScript liegen.

Wenn Google auf Webseiten mit schlechten Inhalten stößt, werden Webseiten und dort enthaltenes JavaScript gar nicht erst gerendert. Das kann dann problematisch sein, wenn per JavaScript relevante...

Das Verwenden individueller Elemente im Head des HTML-Codes einer Webseite kann dazu führen, dass Google nicht alle Elemente des Heads berücksichtigt.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px