SEO-News

Google-Rezeption in ZürichGoogle zeigt in der mobilen Suche Spezialisten für medizinische Fragestellungen an. Insbesondere beim Thema Gesundheit legt Google besonders großen Wert auf vertrauenswürdige Informationen.

Das Thema Gesundheit ist vor allem in diesen Tagen für viele Menschen von besonders großer Bedeutung. Viele Menschen, die mit den Symptomen einer Krankheit kämpfen, recherchieren dazu bei Google, um sich ein Bild potentieller Ursachen zu machen und um sich über Behandlungsmöglichkeiten zu informieren.

Google räumt dem Thema Gesundheit einen sehr hohen Stellenwert ein. Nicht umsonst haben manche Websites der Branche bei den letzten Google Core-Updates deutliche Verluste hinnehmen müssen.

Für seine Nutzer bietet Google immer wieder neue Features, wenn es um gesundheitsrelevante Suchanfragen geht. Im Jahr 2015 hatte Google dafür spezielle Knowledge Cards eingeführt. Diese wurden kurz danach erweitert: Wer nach bestimmten Symptomen suchte, erhielt spezielle Ergebnisse.

Neu ist jetzt, dass in den mobilen Suchergebnissen eine Liste von Spezialisten erscheint, wenn man entsprechende Suchanfragen stellt. Das zeigt dieses Beispiel:

 

Google zeigt Spezialisten in Knowledge-Cards für Gesundheitsthemen an

Google zeigt Spezialisten in Knowledge-Cards für medizinische Suchanfragen an (Search Engine Land) 

 

Über den Klick auf "Specialists" gelangt man auf eine Auswahlliste mit verschiedenen Fachdisziplinen. Ein weiterer Klick führt dann auf eine Liste von Spezialisten in der Nähe.

Dieses neue Feature bietet Fachärzten und anderen Spezialisten im Gesundheitswesen die Chance für eine zusätzliche Präsenz auf den Suchergebnisseiten. Um diese Chance zu nutzen, sollte man allerdings auf die folgenden Dinge achten:

  • Die zugehörige Website sollte bestmöglich im Hinblick auf Local SEO vorbereitet sein.
  • Das Google My Business-Profil muss gepflegt und möglichst vollständig sein. Dazu gehören eine umfangreiche und gleichzeitig präzise Beschreibung des Angebots, Öffnungszeiten und Bewertungen von Kunden bzw. Patienten. Auch das Posten von Beiträgen im Profil kann sich begünstigend auswirken.
  • Strukturierte Daten für Ärzte oder lokale Unternehmen helfen Google bei der Zuordnung der Website.
  • Die Website sollte den Kriterien von EAT entsprechen. EAT ist ein Begriff aus den Google-Richtlinien für Qualitätstester und steht für "Expertise, Authoritativeness, Trustworthiness". Die Website und ihr Inhaber sollten daher über eine ausgezeichnete und zweifelsfreie Reputation verfügen.

Ergänzend muss erwähnt werden, dass das Feature nicht oder zumindest noch nicht für die deutschsprachigen Suchergebnisse verfügbar zu sein scheint.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px