SEO-News

Google-SchildWegen der Umstellung auf Mobile First muss man sich als Betreiber einer Website wohl wenige Sorgen machen, dass Google bestimmte Backlinks nicht mehr berücksichtigt. Die Darstellung, dass Desktop-Inhalte wegen Mobile First nicht mehr indexiert werden, bezeichnet Google als irreführend und falsch.

Bis zum März des kommenden Jahres will Google alle Websites auf Mobile First umgestellt haben und damit nur noch die Darstellung auf Mobilgeräten für die Suche verwenden. Im Zusammenhang damit wurde darüber berichtet, dass Inhalte, die nur auf dem Desktop, nicht aber auf Mobilgeräten erscheinen, von Google nicht mehr indexiert werden.

Diese und ähnliche Berichte haben wohl bei einigen Webmastern zur Sorge geführt, Google könne zukünftig bestimmte Backlinks nicht mehr verwenden, und zwar dann, wenn sie in den Mobilversionen von Websites nicht auftauchen.

John Müller von Google schrieb dazu jetzt auf Twitter, die meisten Websites würden mit Mobile First "absolut ordnungsgemäß" zusammenarbeiten. Die "zero desktop"-Bezeichnung, die auf manchen Websites verwendet werde, sei falsch und irreführend:

"Most sites work completely fine with mobile-first indexing. The "zero desktop content" phrasing some blogs used is wrong & misleading."

 

Google: Sorgen wegen des Verlusts von Backlinks durch Mobile First sind wohl unberechtigt

 

Normalerweise erscheinen Inhalte von Webseiten, die auf dem Desktop zu sehen sind, auch in der mobilen Darstellung. Das gilt insbesondere dann, wenn Responsive Design verwendet wird. In diesem Fällen können auch die dort vorhandenen Backlinks weiter von Google gewertet werden.

Es mag seltene Ausnahmen geben, in denen Inhalte und damit verbundene Links mobil tatsächlich nicht verfügbar sind. Fraglich ist, wie Google mit solchen Situationen umgeht. Im März des vergangenen Jahres hatte John Müller bestätigt, dass durch die Umstellung auf Mobile First tatsächlich Backlinks verloren gehen können.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px